com!-Academy-Banner

10 Spezial-Tools für Windows

Videodateien abspielen

von - 05.10.2012
So geht´s: Das kostenlose Media Info analysiert Videodateien und findet heraus, welche Abspielsoftware und welchen Codec Sie benötigen. Beides laden Sie bei Bedarf mit einem Klick auf Ihren Computer.
So geht´s: Das kostenlose Media Info analysiert Videodateien und findet heraus, welche Abspielsoftware und welchen Codec Sie benötigen. Beides laden Sie bei Bedarf mit einem Klick auf Ihren Computer.
Das Abspielen eines Videos auf dem Computer scheitert meist daran, dass entweder noch kein geeignetes Abspielprogramm installiert ist oder dass das installierte Programm mit dem Videoformat nicht zurechtkommt. Damit Sie einen Film abspielen können, benötigen Sie einen Codec. Die Codecs legen fest, wie ein bestimmtes Videoformat die Daten speichert.
Das kostenloses Tool Media Info analysiert Videos und zeigt an, mit welchem Programm und Codec es sich abspielen lässt.
Installation: Installieren Sie Media Info mit einem Doppelklick auf "MediaInfo_GUI_ Windows.exe". Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten. Die Installationsroutine möchte die Browser-Toolbar Babylon installieren. Wenn Sie das nicht wollen, wählen Sie "Ablehnen".
Codec ermitteln: Starten Sie Media Info mit "Start, Alle Programme, MediaInfo, MediaInfo". Es öffnet sich das Fenster "Preferences". Wechseln Sie mit "Setup, Language, Deutsch" auf die deutsche Bedienoberfläche.
So ermitteln Sie, wie Sie ein Video abspielen: Wählen Sie in Media Info "Datei, Öffnen, Datei". Markieren Sie eine Videodatei und bestätigen Sie mit "Öffnen". Ein Klick auf "Zur Webseite eines Players gehen" öffnet den Standardbrowser und leitet Sie auf die Webseite eines Abspielprogramms. Das Abspielprogramm bringt in der Regel bereits den passenden Codec mit, mit dem sich das Video abspielen lässt. Wenn der Codec noch fehlt, dann laden Sie ihn mit einem Klick auf die Schaltfläche "Zur Webseite dieses Video-Codecs gehen" auf Ihren Rechner.
Verwandte Themen