com!-Academy-Banner

Ordneransicht in Windows 7 vereinheitlichen

Ordneransicht einstellen

von - 17.10.2011
Ordneroptionen: Die Beschriftung der Schaltfläche ist missverständlich. Ein Klick auf „Für Ordner übernehmen“ übernimmt die Ansichtseinstellungen für sämtliche vorhandenen Ordner (Bild 3).
Ordneroptionen: Die Beschriftung der Schaltfläche ist missverständlich. Ein Klick auf „Für Ordner übernehmen“ übernimmt die Ansichtseinstellungen für sämtliche vorhandenen Ordner
Legen Sie im Windows-Explorer die Ansicht fest, die für alle Ordner verwendet werden soll.
Legen Sie zunächst die Ansicht für einen einzelnen Ordner fest. Verwenden Sie dazu den Ordner „C:\Benutzer“. Übernehmen Sie diese Ansicht danach für alle anderen Ordner. Rufen Sie den Windows-Explorer mit [Windows E] auf. Klicken Sie doppelt auf die Systempartition, in der Regel ist das Laufwerk „C:“. Klicken Sie das Verzeichnis „Benutzer“ mit der rechten Maustaste an und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Eigenschaften“.
Wechseln Sie auf die Registerkarte „Anpassen“. Bei „Ordnertyp“ wählen Sie aus der Liste „Allgemeine Elemente“ aus und klicken auf „OK“. Öffnen Sie per Doppelklick das Verzeichnis „Benutzer“.
Drücken Sie im Windows-Explorer [Alt A]. Der Menüpunkt „Ansicht“ öffnet sich. Legen Sie die gewünschte Ordneransicht fest, etwa „Details“, „Sortieren nach, Name“ und „Sortieren nach, Aufsteigend“. Außerdem lassen sich in der Ansicht „Details“ weitere Spalten einblenden. Drücken Sie [Alt A] und wählen Sie den Punkt „Details auswählen…“. Die Spalte „Attribute“ etwa gibt an, ob eine
Datei schreibgeschützt ist. In „Zuletzt gedruckt“ steht, wann das Dokument das letzte Mal gedruckt wurde. Drücken Sie [Alt X] und wählen Sie „Ordneroptionen…“. Wechseln Sie zum Register „Ansicht“. Klicken Sie auf „Für Ordner übernehmen“ und bestätigen Sie mit „Ja“. Damit werden die Ansichtseinstellungen allen anderen Ordnern Ihres Rechners zugewiesen.
Verwandte Themen