com!-Academy-Banner

Windows 7 reparieren

Booten mit der Windows 7 Setup-DVD

von - 28.07.2011
Die Installations-DVD von Windows 7 startet ein kleines Windows-System mit vielen Reparaturfunktionen. Damit bringen Sie Windows zum Laufen, selbst wenn es nicht mehr startet.
Computerreparaturoptionen:Wenn Sie im Windows-Setup im zweiten Dialogfenster auf „Computerreparaturoptionen“ klicken, dann starten die Reparaturfunktionen von Windows (Bild 2)
Computerreparaturoptionen: Wenn Sie im Windows-Setup im zweiten Dialogfenster auf „Computerreparaturoptionen“ klicken, dann starten die Reparaturfunktionen
(Quelle: com! professional / Screenshot )
Booten Sie den Rechner von der Installations-DVD von Windows 7. Wechseln Sie dazu beim Rechnerstart in das Boot-Menü, das Sie meist mit der Taste [Esc] erreichen. Wählen Sie das DVD-Laufwerk aus.
Wenn Ihr Rechner über kein Boot-Menü verfügt, ändern Sie die Boot-Reihenfolge im BIOS. In die BIOS-Einstellungen wechseln Sie meist mit der Taste [F2] oder [Entf].
Die Aufforderung „Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD oder DVD zu starten…“ bestätigen Sie mit einem Tastendruck. Das Setup von Windows 7 startet. Klicken Sie auf „Weiter“ und im folgenden Dialog links unten auf „Computerreparaturoptionen“.
So geht’s: Systemwiederherstellungsoptionen: Sie erreichen die Systemwiederherstellungsoptionen von Windows 7, indem Sie von der Installations-DVD booten und „Computerreparaturoptionen“ wählen. Oder Sie drücken beim Booten [F8] und wählen in den Startoptionen „Computer reparieren“ (Bild 3).
So geht’s: Systemwiederherstellungsoptionen
(Quelle: com! professional / Screenshot )
Die Windows Recovery Environment (WinRE) startet. Das ist ein kleines Windows-System auf Basis von WinPE. Es öffnet sich das Fenster „Systemwiederherstellungsoptionen“. Markieren Sie „Verwenden Sie Wiederherstellungstool (…)“ und wählen Sie die Windows-Installation aus, die repariert werden soll. Bestätigen Sie mit „Weiter“. Sie sehen eine Übersicht mit allen Reparatur-Tools. Weitere Informationen zu diesem Fenster finden Sie im Bild So geht’s: Systemwiederherstellungsoptionen.
Beachten Sie: In einigen Fällen lässt sich die Windows Recovery Environment von der Setup-DVD nur nutzen, wenn die Windows-7-Version auf der DVD der Version des installierten Windows entspricht. So konnte in unseren Tests beispielsweise eine DVD mit Windows 7 Ultimate ein installiertes Windows 7 Home Premium nicht immer reparieren.
Nutzen Sie bei Problemen mit der Setup-DVD einen selbst erstellten Reparaturdatenträger, wie im Abschnitt Boot-CD aus dem Betriebssystem erstellen beschrieben.
Verwandte Themen