com!-Academy-Banner

Das ideale Windows 7

Komponenten deaktivieren und portable Programme

von - 02.01.2013
Nachdem das Benutzerverzeichnis auf die Datenpartition verlegt wurde, lassen sich nun einige lohnende Optimierungen am System durchführen. Löschen Sie Datenmüll, der sich im Lauf der Zeit angesammelt hat, deaktivieren Sie nicht benötigte Windows-Komponenten, verwenden Sie portable Programme und richten Sie eine virtuelle Testumgebung ein.

Komponenten deaktivieren

Mit der Installation von Windows 7 landen einige Komponenten auf Ihrer Festplatte, für die es bessere Alternativen gibt oder die Sie einfach nicht brauchen. Deaktivieren Sie diese Komponenten, um Systemressourcen freizugeben.
Klicken Sie auf „Start, Systemsteuerung“ und wählen Sie „Programme deinstallieren“. Klicken Sie dann links auf „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“. Verzichtbare Komponenten sind der „Windows DVD Maker“ und das „Windows Media Center“, die Sie unter „Medienfunktionen“ finden. Wenn Sie ein NAS im Netzwerk haben, dann sollten Sie zudem die „Remoteunterschiedskomprimierung“ deaktivieren.
Windows-Komponenten: Deaktivieren Sie nicht benötigte Komponenten wie „Windows Virtual PC“, indem Sie das Häkchen entfernen
Weitere unwichtige Komponenten sind: „Internetinformationsdienste“, „Spiele“, „Tablet PC-Komponenten“, „Plattform zu Windows-Minianwendungen“ und auch „Windows Virtual PC“. Die bessere Alternative dafür ist nämlich die kostenlose Virtual Box.

Portable Programme

Jeder hat Lieblingsprogramme, die er auf jedem Windows-PC installiert. Wird Windows neu installiert, dann müssen auch die Lieblingsprogramme neu installiert und konfiguriert werden. Außer Sie greifen zu portablen Programmen, also Anwendungen, die ohne Installation funktionieren.
Portable Programme sind eigentlich für den Einsatz auf USB-Sticks konzipiert. Es spricht aber nichts dagegen, sie auf die Datenpartition oder auch auf ein NAS zu kopieren. Vorteil: Immer benötigte Programme müssen so nicht zusammen mit Windows neu installiert und konfiguriert werden.
Eine große Auswahl portabler Programme finden Sie unter www.portableapps.com.
Verwandte Themen