com!-Academy-Banner

Mit Windows 10 auch auf Reisen produktiv sein

Neue Microsoft Lumia-Smartphones mit Windows 10

von - 05.01.2016
Microsot Lumia 950 und 950 XL
Hosentaschen-PC: Windows 10 macht mit Continuum aus dem Lumia 950 / 950 XL einen vollwertigen PC.
(Quelle: Microsoft)
Lumia 950 und Lumia 950 XL heißen die Flaggschiffe der Serie, die im oberen Marktsegment verlorene Marktanteile zurückgewinnen sollen. Sie besitzen als besonderes Feature zwei Antennen., die den Empfang verbessern sollen. Laut Panos Panay, Corporate Vice President Microsoft Devices, ist die Hauptaufgabe eines Smartphones verbunden zu sein und mit den beiden Antennen „we would […] give you the best connection you can possibly have“.
Das Lumia 950 mit 5,2-Zoll-Display und 2.560 x 1.440 Bildpunkten Auflösung hat einen Qualcomm Snapdragon-808-Prozessor an Board. Die CPU verfügt über sechs Kerne und taktet mit 1,8 GHz. Das größere 950 XL mit 5,7 Zoll Diagonale hat die gleiche Auflösung nutzt aber den Prozessor Snapdragon 810 von Qualcomm. Der Achtkern-Chip arbeitet mit 2,0 GHz bietet aber ansonsten eine identische Ausstattung.
Die Hauptkamera löst mit 20 Megapixel auf, bietet einen optischen Bildstabilisator und einen dreifachen Blitz, der rote Augen vermeiden soll.
Panos Panay
Panos Panay
Corporate Vice President Microsoft Devices
Foto: Microsoft
„we would […] give you the best connection you can possibly have“
An Bord sind 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Datenspeicher, außerdem gibt es einen MicroSD-Slot in den sich SD-Speicherkarten mit einer Kapazität bis maximal 256 GByte. Panay weist bei der Veranstaltung aber daraufhin, dass die Speichergrenze durch die Kapazität der verfügbaren SD-Karten limitiert ist und das Smartphone theoretisch Speicherkarten mit Kapazitäten bis zu 2 TByte verwalten kann. Allein durch dieses Feature heben sich Microsofts neue Flaggschiffe deutlich von der Konkurrenz seitens Google, Apple ab, die eine Speichererweiterung mittels SD-Karte bei Ihren Smartphones nicht vorsehen. Zu den weiteren Features der Lumias gehört der USB-C-Stecker und LTE.
Positiv fällt bei den neuen Smartphones ebenfalls auf, dass sich der Akku wechseln lässt und sich die Rück-Cover ebenfalls austauschen lassen. Die Preisempfehlung liegt beim Lumia 950 bei 599 Euro und beim Lumia 950 XP bei 699 Euro.
Neben den Flaggschiffen hat Microsoft auch ein neues Einsteiger-Smarthone vorgestellt. Das Smartphone trägt die Bezeichnung Lumia 550. Es besitzt ein 4,7-Zoll-HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Dem Quadcore-Prozessor Snapdragon 210, der mit 1,1 GHz taktet stehen 1 GByte RAM zur Seite, der Datenspeicher ist 8 GByte groß, er lässt sich aber auch mit einer SD-Karte erweitern.  Den Preis für das Einsteigergerät gibt Microsoft mit 139 Euro an.
Verwandte Themen