com!-Academy-Banner

Samsung Galaxy Book 12.0 im Test

Galaxy Book 12.0 bringt performante Leistung

von - 19.03.2018
Zum Preis von 1.500 Euro schnürt Samsung mit dem Galaxy Book 12.0 ein leistungsstarkes Tablet-Notebook-Paket, das mit seinem Core-i5-Prozessor, 8 GByte RAM und einer 256-GByte-SSD eine sehr solide System-Performance entfaltete. Der integrierte Lüfter lief mit 30,9 dB(A) selbst unter Volllast sehr leise und war im Leerlauf praktisch unhörbar.
In der von uns getesteten LTE-Variante läuft das Tablet mit Windows 10 Pro und kann damit die Festplattenverschlüsselung Bitlocker nutzen. Dennoch fehlen Sicherheits-Features: Die biometrische Anmeldung über Windows Hello funktioniert mangels Webcam-Infrarotsensor nicht. Auch ein Fingerabdrucksensor ist nicht an Bord. Alternativ lässt sich der Fingerabdruck über ein kompatibles Samsung-Galaxy-Smartphone einlesen und via Bluetooth übertragen.
Verbindet man das 750 Gramm leichte Galaxy Book 12.0 mit dem guten Keyboard, das wie bei vielen Tablets auch als Schutzhülle dient, lässt es sich in verschiedenen Positionen aufstellen. Die Positionierung ist anfangs gewöhnungsbedürftig, weil das Tastaturcover hinter dem Tablet gefaltet und dann auf seiner Rückseite angelehnt wird. Ein ergonomisches Feature haben wir vermisst: So wie beim Apple iPad Pro 10.5 lässt sich die Tastatur nicht anstellen.

Testergebnis

Note
2
Ausstattung: Tastatur, Stift, LTE, USB-C inklusive
Display: Sehr lebendige Farben dank OLED
+
Sicherheit: Kein Finger­abdrucksensor, kein Windows Hello
Ergonomie: Tastatur nicht an Tablet anstellbar
-
Verwandte Themen