com!-Academy-Banner
14-Zoll-Ultrabook

HP EliteBook Folio 1040 G3 im Test

von - 21.10.2016
HP EliteBook Folio 1040 G3
Foto: HP
HP hat sein EliteBook Folio weiter optimiert und auf Rekordmaße geschrumpft. Einzig die Akkulaufzeiten des edlen 14-Zoll-Business-Notebooks können nicht überzeugen.
Mit dem Elitebook Folio 1040 G3 bringt HP die dritte, äußerlich kaum veränderte Auflage seines eleganten Business-Notebooks heraus. Gegenüber dem Vorgänger halten sich die Änderungen des 1,4 Kilogramm leichten 14-Zoll-Geräts zumindest äußerlich in engen Grenzen. Am schicken, silberfarbenen Gehäuse aus CNC-gefrästem Aluminium, das nach den Kriterien des US-amerikanischen Standards MIL-STD-810G Umwelteinflüssen wie Erschütterungen und Spritzwasser widerstehen soll, hat HP nur Einzelheiten geändert. Statt eines DisplayPorts gibt es nun einen HDMI-1.4-Ausgang, auch wurde ein USB-3.0-Anschluss vom Typ C integriert. Weggefallen ist dagegen der MicroSD-Kartenleser.
HP EliteBook Folio 1040 G3
HP EliteBook Folio 1040 G3: Das schicke Ultrabook ist in seiner neuesten Auflage noch kompakter geworden.
(Quelle: HP )
Die Bauhöhe schrumpfte von 15,9 auf 15,8 mm, was das Gerät laut HP zum derzeit dünnsten Business-Notebook mit 14-Zoll-Diagonale macht – die aktuelle Ausgabe des Konkurrenten Lenovo Thinkpad X1 Carbon bringt es auf 16,5 mm.
Unter der Haube setzt das Elitebook Folio 1040 auf die Intel-Skylake-Plattform, DDR4-RAM und eine Core-i5- oder Core-i7-CPU. Dazu kommen 16 GByte RAM, Intel HD Graphics 520, ein LTE-Modul, ein Bang-&-Olufsen-Soundsystem, bis 512 GByte SSD-Speicher sowie ein mattes WQHD-Display. Das überzeugte beim Testgerät durch die hohe Helligkeit von 388 cd/m² und eine knackige Farbdarstellung.
Für Sicherheit sorgen Features wie TPM, ein Smartcard- und Fingerabdruckleser und Anwendungen wie BIOSphere. Das Tool speichert eine Kopie des HP-BIOS.
Verwandte Themen