com!-Academy-Banner

Elcomsoft Phone Breaker im Test

Smartphone-Knacker in drei Varianten

von - 04.12.2015
Der Hersteller bietet das Programm in drei Varianten an: Die Home Edition kostet 79 Euro und kann das Passwort zu einem iTunes-Backup „wiederherstellen“. Auch die Kennwörter zu älteren Blackberry-Versionen kann Phone Breaker nach Angaben des Herstellers wiederbeschaffen.
Elcomsoft Phone Breaker
Elcomsoft Phone Breaker: Die Forensic Edition lädt auch Smartphone-Backups aus der iCloud.
Weitere Funktionen bietet die Professional Edition, die 199 Euro kostet. Sie kann einzelne Inhalte aus iPhone- und Blackberry-Backups extrahieren – wenn das Passwort bekannt ist. Außerdem ermöglicht die Professional Edition einen Zugriff auf die Passwörter zum Password Keeper, dem Wallet sowie auf das Blackberry-Geräte-Passwort.
Die teuerste Version ist die Forensic Edition. Sie kostet 799 Euro und kann auch Backups aus der iCloud herunterladen, wenn die Apple-ID und das Passwort bekannt sind oder wenn das Authentifizierungs-Token vorhanden ist. Dieses lässt sich mit einem Tool, das zu EPB gehört, extrahieren. Dazu benötigt man Zugriff auf den Rechner, von dem aus der Anwender auf sein Cloud-Backup zugegriffen hatte. Das funktioniert sogar, wenn man nur ein Image des Rechners mountet.
Elcomsoft Phone Breaker ist ein mächtiges Werkzeug, das in den com!-professional-Tests einwandfrei funktionierte. Nur nach der Entschlüsselung eines Blackberry-Backups musste die BBB-Datei manuell in eine ZIP-Datei umbenannt werden. Danach konnten die Inhalte ex­trahiert und einzeln ausgewertet werden.

Testergebnis: Elcomsoft Phone Breaker

Pro

Kontra

Wiederherstellung: Entschlüsselt Smartphone-Backups

Preis: Nur die teure Forensic Edition hat alle Funktionen

Hardware-Unterstützung: Dank GPU-Beschleunigung hohe Geschwindigkeit

Verwandte Themen