com!-Academy-Banner
Spracherkennung

Dragon Naturally Speaking 13 im Test

von - 10.11.2014
Zu faul zum Tippen? Dann bitten Sie doch zum Diktat! Die Qualität der Spracherkennungs-Software Dragon Naturally Speaking 13 ist verblüffend gut.
Foto: Nuance Communications
Zu faul zum Tippen? Dann bitten Sie doch zum Diktat! Die Qualität der Spracherkennungs-Software Dragon Naturally Speaking 13 ist verblüffend gut.
Dragon Naturally Speaking 13: Dokumente diktieren, E-Mails schreiben, Programme starten – die Spracherkennung überzeugt in allen Bereichen.
Dragon Naturally Speaking 13: Dokumente diktieren, E-Mails schreiben, Programme starten – die Spracherkennung überzeugt in allen Bereichen.
Wer schon einmal die Sprachsteuerung von Windows ausprobiert hat, der weiß, wie es nicht sein sollte. Dragon Naturally Speaking 13 von Nuance bietet dagegen eine exzellente Spracherkennung und  ermöglicht es kleinen Unternehmen und professionellen Anwendern, etwa Dokumente oder E-Mails per Spracheingabe zu verfassen.
Nach der Installation, die etwas dauert, landet man direkt im Lerncenter, das in 20 Minuten durch die wichtigsten Funktionen des Programms führt. Die neue Version ist sehr fehlertolerant und versteht auch Dialekte und Nuscheln. Sie erkennt zudem interne Mikrofone von Notebooks, sodass ein Headset nicht zwingend notwendig ist.

Kaum Verständnisprobleme

Im Test wurden dem Programm die Seiten 43, 159 und 249 aus dem Buch „Goldstein“ von Volker Kutscher vorgelesen. Im untrainierten Zustand machte Dragon Naturally Speaking auf jeder Seite mit rund 1750 Zeichen durchschnittlich 10,3 Fehler. Mit Hilfe von Training und Korrekturen lässt sich dieser ohnehin schon gute Wert weiter verbessern. Die Korrekturfunktion erfordert etwas Einarbeitung, geht dann aber leicht von der Hand. Um etwa das Wort „Rad“ durch den Namen „Rath“ ersetzen zu lassen, sagt man „korrigier Rad“ und erhält dann mehrere Alternativen zur Auswahl. Mit „nimm eins“ entscheidet man sich für die erste. Ähnlich erfolgen Formatierungen wie „fett“ oder „kursiv“ und die Auswahl von Schriftart und Schriftgröße.

Dragon Naturally Speaking 13

Hersteller

Nuance Communications

Preis

Premium-Version 169 Euro, Home-Version 99 Euro

Verfügbarkeit im Markt

Amazon

Platzbedarf

4 GByte, bei Download-Version temporär 12 GByte

Spracherkennung

Erkennungsrate untrainiert

99,4 Prozent (5,9 Fehler / 1000 Zeichen)

Deutsch 

Englisch

● (nur Premium-Version)

Sprachausgabe 

Text to Speech 

Unterstützung

Office

Microsoft Office 2010 und neuer (Excel und Powerpoint nur Premium-Version),
Open Office Writer 4.1

Browser

Internet Explorer, Firefox, Chrome

Webmail

Gmail, Yahoo, Outlook

iOS-Apps

Dragon Remote Microphone,
Dragon Recorder (nur Premium-Version)

Verwandte Themen