com!-Academy-Banner

Dokumentenscanner für den Office-Einsatz

OCR-Erkennung & Fazit

von - 16.04.2015
OCR-Erkennung
OCR-Unterschiede: Das obere Fenster zeigt, wie mitgelieferte OCR-Software einen Zeitungsartikel interpretiert. Unten sieht man, was Abbyy Finereader erkennt.
Den meisten Unternehmen dürfte es nicht genügen, Dokumente ohne eine Texterkennung abzulegen. Folglich hat com! professional die Dokumentenscanner auch daraufhin getestet, wie erfolgreich sie eine OCR-Erkennung durchführen. Dabei wurden nur Fehler in die Wertung mit einbezogen, die eine Auswirkung auf eine spätere Volltextsuche haben. Fehlerhaft erkannte Anführungszeichen oder falsch zugeordnete Leerzeilen wurden nicht bewertet. Wenn bei einem OCR-Durchlauf jedoch "Sälefon" statt "Telefon" erkannt wurde, hat das zu einem Punktabzug geführt.
Getestet wurde die OCR-Erkennung der Dokumentenscanner mit ausgedruckten DIN-A4-Dokumenten, kurzen Zeitungsartikeln und mehreren Visitenkarten. Sofern der Hersteller einen durchsichtigen Trägerbogen aus Plastik mitliefert, wurde dieser für die Zeitungsartikel verwendet.

Vergleichstest Dokumentenscanner

Hersteller / Gerät

Brother ADS-2600W

Fujitsu Scansnap ix500

Epson Workforce DS-510N

Canon DR-C225W

Kodak Scanmate i1150

Preis in Euro

570

420

580

430

440

Verfügbarkeit im Handel

Amazon

Amazon

Amazon

Amazon

Amazon

Ausstattung (max. 25 Punkte)

24

22

19

22

17

Bedienung (max. 50 Punkte)

49

48

50

46

50

Leistung (max. 25 Punkte)

19

21

20

19

18

Gesamtpunktzahl (max. 100 Punkte)

92

91

89

87

85

Note

Sehr gut

Sehr gut

Gut

Gut

Gut

Preis-Leistungs-Verhältnis

Befriedigend

Sehr gut

Befriedigend

Sehr gut

Gut

Bewertung

Sehr gut ausgestattet und zu bedienen, aber hoher Preis

In praktisch allen Belangen sehr gut

Sehr gute Bedienung und Integration ins Netzwerk

Gutes Allroundgerät zu einem sehr guten Preis

 

Sehr gute, aber langsame OCR, mit magerem Softwarepaket

 


Die mitgelieferte OCR-Software hatte in der Regel große Probleme mit den Zeitungsartikeln. Dies spiegelt sich auch in den Werten in der Tabelle auf Seite 76 wider. Wie die Bilder auf Seite 68 zeigen, lassen sich meist deutlich bessere Ergebnisse erzielen, wenn man Fremdsoftware verwendet, zum Beispiel Abbyy Finereader.

Fazit

Den Testsieg trug mit 92 Punkten der Brother ADS-2600W davon, knapp gefolgt vom Preistipp Fujitsu Scansnap ix500. Ansonsten unterscheiden sich die getesteten Dokumentenscanner nur in Details, etwa der Software-Ausstattung. Egal für welches Gerät sich eine Firma entscheidet, mit allen Modellen ist es möglich, die in der Regel zahlreich vorhandenen Unterlagen schnell und effizient zu digitalisieren.
Verwandte Themen