com!-Academy-Banner

Devolo dLAN 1200+ Powerline Adapter im Test

Datenraten und Testergebnis des Devolo dLAN 1200+

von - 07.10.2014
Im Nah-Test wurden zwei Steckdosen gewählt, die in einem Stromkreis an einer Sicherung hängen. Via TCP-Protokoll wurden maximal 267 MBit/s gemessen. Beim UDP-Test – UDP ist wichtig für den Einsatz bei VoIP-Kommunikation –kam es zu keinen Paketverlusten. Ein direkter Kopiervorgang von Windows zu Windows erfolgte mit über 24 MByte/s – rund 200 MBit/s.
Spartanisch: Der Devolo dLAN 1200+ bietet nur eine Gigabit-Ethernet-Buchse.
Spartanisch: Der Devolo dLAN 1200+ bietet nur eine Gigabit-Ethernet-Buchse.
(Quelle: Devolo)
Beim Mittel-Test gehörten die Steckdosen zu zwei Stromkreisen mit unterschiedlichen Sicherungen. Hier wurden per TCP bis zu 139 MBit/s gemessen. Bei UDP kam es trotz störender Geräte im Stromkreis nicht zum Verlust von Datenpaketen. Das direkte Kopieren von Daten erfolgte mit 15,5 MByte/s.
Bei früheren Fern-Tests von 500er-Adaptern auf der gleichen Mess-Strecke klappte die Verbindung kaum noch. Die dLAN 1200+-Adapter bewiesen sich hier hingegen mit stabilen 21 MBit/s. Das reicht noch für das direkte Kopieren mit 2,5 MByte/s oder um einen HD-Kanal über die Stromleitung zu streamen. Auch hier verlief der UDP-Test ohne Paketverluste.

Devolo dLAN 1200+

Datenraten laut Hersteller

200, 500, 600, 1200 MBit/s

Test: Datenrate „nah“

267 MBit/s

Test: Datenrate „mittel“

139 MBit/s

Test: Datenrate „fern“

21 MBit/s

Anschlüsse

1 x Gigabit-Ethernet, 1 x Schuko

Reichweite

400 m

Verschlüsselung

AES, 128 Bit

Leistungsaufnahme

0,7 bis 4,2 W

Betriebstemperatur

0 bis 40 Grad Celsius

Abmessungen

130 x 66 x 42 mm (ohne Stecker)

Systemanforderung Software

Windows, Mac, Linux

Preis

140 Euro (Starterkit)

Verfügbarkeit im Handel

Amazon

Devolo liefert als Software das Devolo Cockpit mit, in dem alle im Netzwerk gefundenen Adapter grafisch dargestellt werden und sich bequem verwalten lassen. Die Software läuft unter Windows, Mac und Linux und fordert den Anwender beim ersten Start zum Kennwortwechsel für die AES-Verschlüsselung auf. Auch die Firmware-Updates oder das Zurücksetzen der dLAN-Adapter funktionieren einfach über die Bedienoberfläche.
Auffällig: Im Dauertest wurden die Adapter auf der Rückseite relativ warm. Auf Lüftungsschlitze verzichtet Devolo bei den 1200+-Adaptern.

Testergebnis Devolo dLAN 1200+

Note

1,5

Pro

Kontra

Unkompliziert: Mit wenigen Handgriffen einsatzbereit

Spartanisch: Nur eine Gigabit-Ethernet-Buchse

Schnell: Trotz AES-Verschlusselung hohes Tempo

Die dLAN-Adapter von Devolo sind unkompliziert, sofort einsatzbereit und flexibel. Einer festen Gigabit-Verkabelung können sie in Sachen Leistung aber nicht das Wasser reichen und dienen somit eher als Notlösung bei zu großen baulichen Hindernissen.
Verwandte Themen