com!-Academy-Banner
2-in-1-Geräte im Vergleich

Die besten Windows-Convertibles im Test

von - 16.02.2016
Windows-Convertibles im Test
Moderne Convertibles sollten schlank, schnell, ausdauernd und sowohl als Tablet wie auch als Notebook eine gute Figur machen. Im Test stellen fünf 2-in1-Geräte ihre Business-Tauglichkeit unter Beweis.
Ein Notebook oder doch lieber ein Tablet? Ein Convertible nimmt Anwendern diese Entscheidung ab, denn es kombiniert beide Geräteklassen und vereint damit auch die Vorteile aus beiden Welten.
Tablets sind leicht, kompakt und über ihren Touchscreen einfach zu bedienen. Geht es um das Schreiben längerer Texte, die Fotobearbeitung oder um die Vorbereitung der nächsten Powerpoint-Präsentation, stößt der Touchscreen allerdings ziemlich schnell an seine Grenzen. Dann schlägt die Stunde der Convertible-Tastatur, mit der sich solche Arbeiten so bequem erledigen lassen wie auf einem Notebook. Der einzige Nachteil des Convertibles ist sein Preis: Aufgrund der gebotenen Flexibilität muss man mehr Geld ausgeben als für ein Standard-Mobilgerät. Bei den durchwegs gut ausgestatteten Teilnehmern waren das zwischen 1.400 und 2.000 Euro.
Bilderstrecke
5 Bilder
Acer Aspire R13
Toshiba Portégé
Lenovo ThinkPad Helix
Dell Latitude 13 7350

2-in-1-Geräte:

Die besten Windows-Convertibles

>>

Hersteller / Modell

Toshiba Portégé Z20t-B-11P

Acer Aspire R13 R7-371T-71H0

Fujitsu Lifebook T935

Ausstattung 1)

Prozessor

Intel Core M-5Y51 / 2 / 4

Intel Core i7-5500U / 2 / 4

Intel Core i5-5300U / 2 / 4

Maximale Leistungsaufnahme CPU (TDP)

4,5 Watt

15 Watt

15 Watt

Arbeitsspeicher / max. Ausstattung

8 GByte / 8 GByte

8 GByte / 8 GByte

8 GByte / 8 GByte

Arbeitsspeichertyp / Speichertakt

LP-DDR3L / 1.600 MHz

DDR3 / 1.600 MHz

DDR3L / 1.600 MHz

Grafikchip

Intel HD Graphics 5300

Intel HD Graphics 5500

Intel HD Graphics 5500

Display

12,5 Zoll / 1.920 x 1.080 Pixel

13,3 Zoll / 2.560 x 1.440 Pixel

13,3 Zoll / 2.560 x 1.440 Pixel

entspiegelt

Massenspeicher

SSD / 256 GByte

SSD / 2x 256 GByte

SSD / 256 GByte

USB 2.0 / USB 3.0

1x Micro-USB (Tablet) / 2x (Tastatur)

○/ 2x

○ / 2x

VGA / HDMI / DisplayPort / Thunderbolt

● (Tastatur) / Micro-HDMI (Tablet), HDMI (Tastatur) / ○ / ○

○ / ● / ○ / ○

○ / ● / ○ / ○

SIM-Kartensteckplatz / LTE

● / ●

○ / –

● / ●

Ethernet / WLAN / Bluetooth 4.0 / NFC

● / 802.11a/b/g/n/ac / ● / ○

○ / 802.11a/b/g/n/ac / ● / ○

● / 802.11a/b/g/h/n/ac / ● / ○

Kartenleser

MicroSD

SD

SD

Auflösung Kamera / Webcam

5 / 2 Megapixel

– / 2,0 Megapixel

– / 2,0 Megapixel

Betriebssystem

Windows 10 Pro (64 Bit)

Windows 10 Home (64 Bit)

Windows 8.1 Pro (64 Bit)

Mobilität

Gewicht

1,51 kg

1,50 kg

1,55 kg

Maximale Abmessungen (B x T x H)

30,9 x 21,5 x 2,1 cm

34,4 x 23,0 x 1,8 cm

32,1 x 23,5 x 1,9 cm

Akkulaufzeit Office-Betrieb 2)

09:06 Stunden

03:35 Stunden

03:43 Stunden

Akku-Kapazität / Anzahl Akkus

72 Wh / 2

48 Wh / 1

45 Wh / 1

● ja    ○ nein    1) Herstellerangaben 2) gemessen
com! Professional hat fünf Convertibles getestet: Acer Aspire R13, Dell Latitude 13, Fujitsu Lifebook T935, Lenovo ThinkPad Helix und Toshiba Portégé Z20t-B. Die Geräte sind zwischen 11,6 und 13,3 Zoll groß und werden von ihren Herstellern jeweils der Business-Sparte zugeordnet. Um am Test teilnehmen zu können, sollten die Convertibles möglichst aktuell sein, möglichst nicht mehr als 1,5 Kilogramm wiegen und eine Displaygröße bis 13,3 Zoll mitbringen.
Verwandte Themen