com!-Academy-Banner
Visuelles Marketing

Autopilot Marketing-Tool im Test

von - 24.01.2017
Marketing
Foto: SFIO CRACHO / Shutterstock.com
Individualisierte 1:1-Kampagnen stehen beim Marketing-Tool Autopilot im Mittelpunkt. Die Lösung gefällt mit einem sehr günstigen Einstiegspreis, dafür ist aber auch der Funktionsumfang relativ klein.
Autopilot
Customer Journeys: In Autopilot werden sie als Flussdiagramme per Drag and Drop aufgebaut.
Autopilot ist eine einfach zu benutzende, visuell orientierte Marketing-Software zur Steuerung von Multi-Channel-Aktivitäten, wobei neben Online-Medien auch traditionelle Formate wie Postkarten genutzt werden können. Das System hat deutlich weniger Funktionen als High-End-Automatisierungslösungen, dafür ist die Lernkurve flacher.
Integrationen mit beliebten Tools wie Twilio, Segment, Sales­force CRM, Lob, Slack oder Zapier erlauben es dem Nutzer,  die Customer Journeys, die das Kernstück von Autopilot bilden, mit bevorzugten Marketing-Apps zu verbinden.
Das Interface von Autopilot ist betont einfach, sehr übersichtlich und erlaubt einen schnellen Wechsel etwa zwischen dem Dashboard und der als Canvas bezeichneten Oberfläche zur Automatisierung der Customer Journeys. Auf dem Canvas stellt man eine solche Kundenreise bequem zusammen, indem man vorgefertigte Bausteine wie Bedingungen, Auslöser und Aktionen mit der Maus an die gewünschte Position im Ablaufdiagramm zieht. Anschließend werden die Bausteine mit den nötigen Parametern, etwa Laufzeiten oder Inhalten, fertig konfiguriert.

Autopilot

Angebot (Auswahl)

Multi-Channel-Marketing

Kommunikation per E-Mail, SMS, In-App-Nachrichten, Papierpost

Eventbasierte Automation

Kundenverhalten und Events als Trigger

Customer Journeys

per Drag-and-Drop-Interface zu erstellen

Tracking

Echtzeit-Tracking mit Activity-Feed

Integrationen

Salesforce, Zapier, Slack, Twilio, Lob

Preise

Gestaffelt nach Anzahl verwalteter Kontakte

ab 20 Dollar monatlich (1000 Kontakte) bei jährlicher Rechnungsstellung

Sonstiges

Deutsche Bedienoberfläche

Kostenlose Testversion

ja  nein
Verwandte Themen