com!-Academy-Banner

Acronis True Image 2013

Neue Funktionen

von - 28.12.2012
Die bereits mit Version 2012 eingeführte Dateisynchronisierung funktioniert nun auch mit mobilen Geräten. Dafür installiert man eine kostenlose App für iOS oder Android. Soll ein zweiter PC synchronisiert werden, dann benötigt er eine eigene Lizenz von True Image.
Alle Sicherungen lassen sich in die Cloud speichern. Das funktioniert wie ein lokales Backup, dauert aber länger.
Man benötigt dafür ein Konto bei Acronis. Nach der Anmeldung stehen 250 GByte Online-Speicher bereit. Nach 30 Tagen verlangt Acronis dafür 5 Euro im Monat oder 50 Euro jährlich.

PC umziehen

Wer öfters komplette Windows-Systeme auf neue PCs umzieht, der nutzt das Plus-Paket. Es kostet rund 20 Euro. Im Test funktionierte der Windows-Umzug von einem PC auf einen anderen problemlos.

Acronis True Image 2013

Straßenpreis

35 Euro (mit Plus-Paket: 55 Euro)

Hersteller

www.acronis.de

Note

2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis

gut

Pro & Contra

+ Unterstützt viele Sicherungs-Medien

+ Gute Assistenten für Einsteiger

+ Schnelle Wiederherstellung

- Startup Recovery Manager ist abgeschaltet

Fazit

Version 2013 arbeitet stabil, zuverlässig und noch schneller als die Vorgängerversion. Das Sichern in die Cloud kostet extra.

Testergebnis: Acronis True Image 2013.
Verwandte Themen