com!-Academy-Banner
27-Zoll-Monitor

Acer Monitor B276HUL im Test

von - 12.11.2014
Der Acer B276HU eignet sich mit seinem 27-Zoll-WQHD-Panel für helle wie auch für dunkle Arbeitsplätze. Wer aber auf eine gute Bildqualität angewiesen ist, kommt um eine Kalibrierung nicht herum.
Foto: Acer
Der Acer B276HU eignet sich mit seinem 27-Zoll-WQHD-Panel für helle wie auch für dunkle Arbeitsplätze. Wer aber auf eine gute Bildqualität angewiesen ist, kommt um eine Kalibrierung nicht herum.
Variabel: Der Acer-Monitor lässt sich flexibel in der Höhe verstellen, neigen, drehen und ins Hoch- oder Querformat kippen.
Variabel: Der Acer-Monitor lässt sich flexibel in der Höhe verstellen, neigen, drehen und ins Hoch- oder Querformat kippen.
(Quelle: Acer)
Zum Testzeitpunkt kostete der Acer B276HUL nur 440 Euro und zählt damit zu den günstigen 27-Zoll-Monitoren.
Laut Acer eignen sich die Displays der Professional-Serie, zu denen der entspiegelte B276HUL gehört, hervorragend für den Einsatz in Büros, Designstudios und Computerräumen. Neben realitätsgetreuer Farbdarstellung sollen die Geräte durch ihr ergonomisches Design ein angenehmes Arbeiten am Rechner ermöglichen.
Der mit einem zwei Zentimeter schlanken Rahmen ausgestattete Acer-Monitor B276HUL lässt sich flexibel in der Höhe verstellen, neigen, drehen und ins Hoch- oder Querformat kippen und so sehr einfach an den Arbeitsplatz anpassen. Des Weiteren stehen mit DVI-D, Displayport und gleich zwei HDMI-Ports sämtliche wichtigen Videoschnittstellen zur Verfügung.
Obendrein gibt es einen USB-3.0-Hub sowie einen Displayport-Ausgang, an den sich ein weiterer Monitor anschließen lässt. Damit können mehrere Displays an einer Grafikkarte hängen. Acer hat außerdem beim Lieferumfang nicht gespart, der unter anderem Kabel für DVI-D und Displayport sowie USB 3.0 umfasst.
Verwandte Themen