com!-Academy-Banner
Business-Monitor

Acer BE270UA im Test

von - 18.04.2018
Acer Monitor BE270UA
Foto: Acers
Acers Business-Monitor BE270UA ist mit einem hochauflösendem QHD-Panel ausgestattet und bietet eine gute Bildqualität, die sich per Kalibrierung nochmals deutlich verbessern lässt.
In seiner BE0-Reihe bietet Acer Business-Monitore an, die durch hohe Ergonomie, augenfreundliche Anzeige und präzise Farbdarstellung überzeugen sollen. Aktuell sind drei BE0-Displays mit Bildschirmdiagonalen zwischen 23 und 27 Zoll erhältlich, angeführt vom BE27UA als Spitzenmodell für 400 Euro mit USB-C-Port und QHD-Auflösung.
Über den USB-C-Anschluss des BE27UA werden seine vier USB-3.1-Ports in Betrieb genommen. Herkömmliche USB-B-Kabel passen damit nicht, sodass man im Zweifelsfall einen USB-C-Adapter braucht, um den USB-Hub nutzen zu können. Die vielseitige USB-C-Buchse kann allerdings noch mehr. Sie dient auch dem Empfang von Videosignalen,  man kann den Acer also zum Beispiel als Zweit-Display für Notebooks verwenden und den Laptop gleichzeitig auch darüber aufladen.

QHD statt HD

Mit seiner QHD-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln stellt der BE27UA über 50 Prozent mehr Bildinformationen dar als die Full-HD-Konkurrenz. Im Test verbraucht der Acer damit ein Quäntchen mehr Energie als 27-Zoll-Geräte mit geringerer Auflösung, ist aber eindeutig die beste Wahl, wenn es um eine möglichst übersichtliche Darstellung großer Tabellen oder mehrerer Word-Dokumente geht. Aus seiner großen Anzeigefläche schlägt der Monitor jedoch kein weiteres Kapital. Weder kann der BE270UA mehrere Bildquellen gleichzeitig anzeigen noch beherrscht er einen Multi-Monitor-Betrieb, obwohl sein dünner Displayrahmen wie dafür gemacht ist.
Verwandte Themen