com!-Academy-Banner

6 HD-Lösungen für Videokonferenzen im Test

Die Testkriterien für Videokonferenz-Systeme

von - 17.06.2015
Cisco Webex Meetings: Der Testsieger überzeugte durch seinen Funktionsumfang.
Cisco Webex Meetings: Der Testsieger überzeugte durch seinen Funktionsumfang.
Bei den kostenpflichtigen Angeboten wird sehr unterschiedlich abgerechnet. Mal muss – wie im Fall von Microsoft Lync Online – jeder unternehmensinterne Nutzer ab 1,50 Euro aufwärts zahlen, während externe Anwender den Meetings kostenlos beitreten können.
Cisco Webex Meetings, Citrix GoToMeeting und Unify Circuit stellen dagegen nur dem Organisator eines Meetings eine Rechnung, deren Summe aufgerundet zwischen 15 und 40 Euro pro Monat beträgt. Die eingeladenen Teilnehmer müssen dort allenfalls die Telefongebühren tragen, wenn sie sich nicht über eine VoIP-Verbindung ins Meeting einwählen. Bei Lifesize Cloud gibt es kein festes Abrechungsmodell – hier wird alles individuell zwischen Anbieter und Kunde vereinbart.

Vergleichstest Videokonferenz-Systeme (Platz 1 bis 3)

Produkt

Webex Meetings
Premium 25

Lync Online

Lifesize Cloud

Hersteller

Cisco

Microsoft

Lifesize

Preis pro Monat
(inklusive MwSt.)

38 Euro

ab 1,50 Euro pro
Nutzer und Monat

auf Anfrage

Testergebnis

Ausstattung
(max. 20 Punkte)

18

19

16

Meetings planen
(max. 20 Punkte)

19

18

20

Meetings beitreten
(max. 20 Punkte)

20

19

18

Funktionen
(max. 20 Punkte)

17

17

20

Verwaltung
(max. 20 Punkte)

20

20

18

Gesamtpunkte
(max. 100 Punkte)

94

93

92

Note

sehr gut

sehr gut

sehr gut

Preis-Leistungs-Verhältnis

sehr gut

gut

nicht bewertet

Ausstattung

Maximale Teilnehmerzahl
pro Videokonferenz

25

250
(mehr auf Anfrage)

25
(mehr auf Anfrage)

Unterstützte Betriebssysteme (Mindestvoraussetzungen)

Windows XP, Mac OS X 10.5, Linux, Android 4.0, iOS 7.0, Windows Phone 8.0, Blackberry 10, Kindle Fire

Windows 7, Mac OS X 10.6, Android 4.0, iOS 7.0, Windows Phone 8.0

Windows 7, Mac OS X 10.8, Android 4.0, iOS 7.0

Unterstützung von Internet Explorer / Firefox / Chrome / Safari

● / ● / ● / ●

● / ● / ● / ●

● / ● / ● / ●

Im Test mussten sich die Videokonferenz-Systeme in den Kategorien Ausstattung, Meetings planen, Meetings beitreten, Funktionen und Verwaltung beweisen. Zu erreichen waren jeweils bis zu 20 Punkte. In die Wertung der Ausstattung flossen unter anderem die unterstützten mobilen und Desktop-Betriebssysteme sowie die Browser ein, mit denen Anwender eine Videokonferenz aufrufen können.
In den Kategorien Meetings planen und Meetings beitreten konnten die Tools unter anderem Punkte für Terminplanung, die Mail-Programm- und die Kalender-Anbindung sammeln. Welche Features Moderatoren und Anwendern während einer Videokonferenz zur Verfügung stehen, berücksichtigten die Kategorien Funktionen und Verwaltung. Pluspunkte gab es hier etwa für eine automatisch an die Bandbreite angepasste Videoqualität.
Verwandte Themen