com!-Academy-Banner

Die 25 besten Software-Tools für IT-Profis

GImageX - Windows-Abbilddateien mounten

von - 05.09.2019
GImageX ist eine grafische Bedienoberfläche für ImageX zum Einbinden von WIM-Dateien.
Microsoft nutzt das Archivformat WIM – das steht für Windows Imaging Format Archive – etwa für die beiden Dateien „boot.wim“ und „install.wim“ auf der Setup-DVD. Die Dateien enthalten Installationsdateien für das Betriebssystem.
GUI für ImageX: So lassen sich im Handumdrehen Windows-Abbilddateien erstellen und verwalten.
GUI für ImageX: So lassen sich im Handumdrehen Windows-Abbilddateien erstellen und verwalten.
(Quelle: com! professional / Screenshot )
GImageX bindet WIM-Dateien als Ordner auf der lokalen Festplatte ein. Das Tool stülpt dabei eine grafische Bedienoberfläche über das Programm ImageX. Dieses ist im Windows ADK enthalten und verwaltet dort System-Images. Allerdings ist ImageX ein Kommandozeilen-Tool mit unzähligen Optionen und Parametern, in deren Dickicht man schnell den Überblick verliert.
Microsoft bietet mit dem Microsoft Deployment Toolkit zwar selbst eine grafische Bedienoberfläche für das ADK. Das hieße jedoch, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Schneller und einfacher geht es mit GImageX. Damit lassen sich etwa Referenz-Installationen erstellen, Dateien löschen oder hinzufügen und WIM-Dateien als Laufwerk mounten.

WIM-Datei einfach mounten

Um eine WIM-Datei zu mounten, wechseln Sie zum Reiter „Mount“, klicken in der Zeile „Mount Point“ auf „Browse…“ und wählen den entsprechenden Ordner aus. Bei „Source“ stellen Sie die WIM-Datei ein. Setzen Sie ein Häkchen vor „Read and Write“ und klicken Sie zuletzt auf „Mount“. GImageX bindet die WIM-Datei in das Dateisystem von Windows ein. Der Vorgang dauert ein paar Minuten.
GImageX ist portabel, erfordert also keine Installation. Im ZIP-Archiv sind eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Version enthalten. Mit der ebenfalls enthaltenen COM-Komponente lassen sich die grundlegenden Funktionen etwa in VBScript einbinden. Das aktuelle Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) lässt sich auf der Webseite von GImageX herunterladen.
Verwandte Themen