com!-Academy-Banner

Turbo-Windows durch SSD-Cache

SSD-Caching: Es gibt drei Möglichkeiten

von - 24.09.2012
Mehr Tempo: Alle Techniken im Vergleich: Das Diagramm zeigt, welchen Leistungsschub Windows durch die unterschiedlichen Techniken des SSD-Cachings erhält. Gemessen wurde die Leistung beim Scannen nach Viren, bei der Bild- und Videobearbeitung sowie beim Starten von Programmen (Bild 2).
Alle Techniken im Vergleich: Das Diagramm zeigt, welchen Leistungsschub Windows durch die unterschiedlichen Techniken des SSD-Cachings erhält
Es gibt drei Möglichkeiten, einen SSD-Cache in Ihren PC einzubauen: Die erste ist ein Cache-Laufwerk. Das sind SSDs, die mit einer speziellen Cache-Software angeboten werden. Die zweite ist ein Hybrid-Laufwerk. Dort sind die Flash-Bausteine bereits in die Festplatte eingebaut. Die dritte Möglichkeit ist eine beliebige SSD in Verbindung mit Intels Chipsätzen Z68, H77 oder Z77.

Vorteile

Der Vorteil des SSD-Cachings ist ein deutlicher Tempogewinn. Programme starten schneller und die Arbeit mit Windows geht zügiger voran. In der nebenstehenden Grafik „Mehr Tempo: Alle Techniken im Vergleich“ sehen Sie, wie sich die Leistung einer Festplatte mit den drei Techniken verbessert.
Corsair Accelerator: Der Turbo für Windows kostet nur 50 Euro (Bild 3).
Corsair Accelerator: Der Turbo für Windows kostet nur 50 Euro
Um von der Leistungssteigerung zu profitieren reicht bereits eine relativ kleine SSD mit 20 oder 30 GByte. Einzige Bedingung: Die SSD sollte schnell sein — also mindestens Lese- und Schreibraten von 200 MByte/s haben. Solche SSDs gibt es bereits ab 50 Euro.

Grenzen

Wenn Sie das SSD-Caching vergleichen mit einer Windows-Installation direkt auf einer SSD, also mit einem System ganz ohne herkömmliche Festplatte, dann hat das SSD-Caching auch einen Nachteil. Nur Programme, die Sie häufig benutzen, werden beschleunigt. Selten genutzte Programme profitieren nicht vom SSD-Caching, da die SSD nur diejenigen Daten bereithält, die Sie häufig benötigen. Selten genutzte Daten werden nur von der Festplatte gelesen.
Verwandte Themen