com!-Academy-Banner
CD-/DVD-Abbilder

Alles über ISO-Dateien

von - 12.03.2012
Alles über ISO-Dateien
ISO-Dateien auf CD oder DVD brennen, eine ISO-Datei direkt in einem virtuellen Rechner booten oder CDs und DVDs auch auf Netbooks nutzen. Das und mehr können CD- und DVD-Abbilder.
Eine ISO-Datei ist das Abbild einer CD oder DVD. Sie wird auch ISO-Image oder CD- beziehungsweise DVD-Image genannt. Als Dateisystem kommt ISO 9660 zum Einsatz. Speicherkapazität und Format der CD oder DVD wie DVD-5 spielen dabei keine Rolle.
ISO-Dateien erhalten Sie zum Beispiel, wenn Sie eine Testversion von Windows oder eine Linux-Distribution aus dem Internet herunterladen. Die ISO-Dateien lassen sich auf einen CD- oder DVD-Rohling brennen.
ISO-Images können Sie auch als virtuelle Laufwerke in Windows einbinden. Das hat drei Vorteile. Erstens: Die teuren Originalscheiben — etwa Spiele-CDs — werden geschont. Zweitens: Der Zugriff auf ISO-Dateien erfolgt schneller als auf eine CD oder DVD. Drittens: Mit ISO-Dateien können Sie die Inhalte von CDs und DVDs auch an einem Rechner ohne optisches Laufwerk nutzen.
ISO-Dateien lassen sich zudem in virtuelle Maschinen einbinden. So testen Sie zum Beispiel Rettungs-CDs oder Linux-Distributionen, ohne das ISO-Image zuerst auf eine CD oder DVD brennen zu müssen.
Dieser Artikel beschreibt, wie Sie ISO-Images erstellen und auf CD oder DVD brennen. Alle nötigen Tools finden Sie kostenlos im Internet.
Verwandte Themen