com!-Academy-Banner

Gütesiegel vermitteln Sicherheit beim Online-Shopping

Siegel der Verbände

von - 10.01.2020
Vertrauen in Online-Shops
(Quelle: Elaboratum )
Während der BEVH seinen Händlern Trusted Shops und EHI empfiehlt, setzt der Händlerbund auf ein eigenes Label. Das „Käufersiegel“ konzentriert sich vor allem auf Übersichtlichkeit und Transparenz der Informationen im Online-Shop. „Am häufigsten werden bei der Prüfung Verletzungen des Wett­bewerbs- oder Urheberrechts beanstandet und beseitigt“, berichtet Tim Arlt, Chief Operating Officer des Händlerbunds. Zu den mehr als 100 Prüfkriterien gehören Erreichbarkeit, Datenschutz und Widerruf, Produktbeschreibungen und Bestell­ablauf. Rund 3.000 Shops tragen laut Händlerbund das Käufersiegel.
Marktplätze haben die Notwendigkeit der Siegel ebenfalls erkannt. Hauptpro­blem hier: gefälschte Markenprodukte. Ebay setzt daher seit Kurzem auf Authorized.by. Die Plattform zertifiziert Händler als ­autorisierte Vertriebspartner des Herstellers. Sie vergibt die Siegel „Authorized Partner“ und „Verified Product“, mit denen Marktplatzhändler ihre Vertrauenswürdigkeit signalisieren können. Neben Marken zertifiziert das Start-up auch eine vierstellige Zahl von Webshops.
Daneben kursieren immer wieder unseriöse Angebote. Um die schwarzen Schafe zu identifizieren, reicht es zumeist, das Siegel anzuklicken. Bei einem echten Shop ­erscheint dann das Echtheitszertifikat. Es zeigt, seit wann der Shop zertifiziert ist und wann er das letzte Mal überprüft wurde. 

Die Wahl des Siegels

Für welche Gütesiegel sich Händler entscheiden sollten, hängt primär von den eigenen ­Prioritäten ab. Für kleinere, unbekannte Shops ist ein anerkanntes Gütesiegel Pflicht. Die größeren nutzen ein solches Siegel vor allem für Marketingzwecke. Eva Rohde vom BEVH rät: „Die einzelnen Anbieter bieten sowohl den Verbrauchern als auch den Händlern unterschiedliche Zusatzleistungen und Hilfestellungen wie einen Käuferschutz für den Kunden oder Unterstützung bei Abmahnungen für den Händler an. Deshalb lohnt es sich, die verschiedenen Gütesiegel zu vergleichen.“

Anbieter

Was wird geprüft?

Kosten/Monat

Gültigkeit

Authorized.by (Stayble Market)

Zertifizierung als autorisierter Markenpartner, Kennzeichnung der Produkte als verifizierte Originale

Kostenlos

Unbegrenzt

EHI

Rechtstexte (u. a. AGB, Widerrufsbelehrung, Datenschutzerklärung, Anbieterkennzeichnung), Produktdarstellung, vor- und nachvertragliche Pflichtinformationen, rechtskonformer Einsatz von Tracking-Tools, Bestellvorgang, Produktdetailseiten

Ab 69 Euro

12 Monate, Folgeprüfung jährlich

Ecomi

Kundenbewertungen

Ab 99 Euro

Unbegrenzt

Händlerbund

Produktbeschreibungen, übersichtlicher Bestellablauf, transparente Preisangaben, Käuferschutz, Datenschutz, AGB/Widerrufsbelehrung

Ab 39,90 Euro

12 Monate

Datenschutz Cert

Anbietertransparenz, Datenschutz, Verbraucherschutz, Überprüfung IT-Systeme, -Produkte, Verfahren und Prozesse

Nach Aufwand

24 Monate

Küstermann Media

Einhaltung aktueller Vorschriften z. B. bei AGB, Widerrufs- und Rücktrittsrecht, Datenschutz und Sicherheit, Lieferverhalten

Ab 7,99 Euro

Unbegrenzt

Ontrustnet

Rund 50 Prüfkriterien, darunter Prüfung der Reputation und Untersuchung bestehender Erfahrungsberichte

Ab 3,90 Euro

Unbegrenzt, regelmäßige Prüfung

Shopauskunft

Kundenbewertungen

Von 0 bis 49 Euro

Unbegrenzt

Stiftung Warentest

Abmahnsichere Rechtstexte, gesetzeskonforme Preisangaben, rechtssicherer Bestellvorgang, Prüfung von Verkaufsportalen wie Ebay oder Amazon

Ab 9,90 Euro

Unbegrenzt, monatlich kündbar

Trusted Shops

Kundenservice, Kostentransparenz und Retourenabwicklung, Datenschutz, Bonität, Sicherheitstechnik, Preistransparenz, Informationspflichten

Ab 79 Euro

12 Monate, Folgeprüfung jährlich

TÜV Süd Safer Shopping

Transparenz des Online-Einkaufsvorgangs, technischer und organisatorischer Schutz sensibler Daten, Informationen zu Zahlungsmöglichkeiten, Versandkosten, angebotenen Waren

Je nach Aufwand der Zertifizierung

Unbegrenzt

Verwandte Themen