com!-Academy-Banner

Das leistet Gigabit-Ethernet

Gigabit braucht passende Geräte

von - 22.10.2012
Switch: Ein Switch verbindet PCs zu einem Netzwerk. Er muss Gigabit-fähig sein (Bild 1).
Switch: Ein Switch verbindet PCs zu einem Netzwerk. Er muss Gigabit-fähig sein
Für ein Gigabit-Netzwerk müssen drei entscheidende Voraussetzungen erfüllt sein.
Erstens: Der Switch, über den die Netzwerkgeräte verbunden sind, muss Gigabit-fähig sein.
In vielen Heimnetzwerken übernimmt der Internetrouter, zum Beispiel die Fritzbox, die Verteilung des Netzwerks. Denn die Internetrouter haben meist mehrere Netzwerkanschlüsse und sind somit auch ein Switch. Einige Router haben aber nur langsame 100-MBit-Anschlüsse.
Netzwerkkabel: Für jeden Rechner im Netzwerk benötigen Sie ein Netzwerkkabel. Auf dem Kabel muss Cat 5 oder Cat 5e aufgedruckt sein (Bild 2).
Netzwerkkabel: Auf dem Kabel muss Cat 5 oder Cat 5e aufgedruckt sein
Zweitens: Die Netzwerkkabel müssen zu Gigabit kompatibel sein . Dazu müssen die Kabel eine bestimmte Norm erfüllen. Gigabit-fähige Kabel sind mit dem Aufdruck Cat5 gekennzeichnet. Mehr zu den Kabeln finden Sie im Abschnitt Gigabit-fähige Kabel erkennen.
Drittens: Wenn zwei Geräte mit Gigabit-Geschwindigkeit kommunizieren sollen, dann müssen beide Gigabit-fähig sein.
Es reicht nicht aus, wenn nur ein Gerät einen Gigabit-Anschluss hat. Denn dann fehlt die passende Gegenstelle.
Verwandte Themen