com!-Academy-Banner
Synology Diskstation

Das NAS als eigene Dropbox nutzen

von - 16.07.2012
NAS: die eigene Dropbox
Wer einen NAS-Server von Synology besitzt, der kann seine eigene Dropbox betreiben. So richten Sie die Datensynchronisation zwischen mehreren PCs und dem NAS-Server ein.
So geht‘s: Cloud-Station-Server: Der Diskstation Manager 4.0 macht aus Ihrem NAS eine private Dropbox. Dazu synchronisiert der Dienst Cloud Station einen beliebigen Ordner auf dem PC mit dem Cloud-Station-Ordner in Ihrem Home-Verzeichnis. (Bild 5).
So geht's: Der Diskstation Manager 4.0 macht aus Ihrem NAS eine private Dropbox
Synology bietet mit dem Diskstation Manager 4.0 (DSM 4.0) ein Major-Update der Firmware für seine NAS-Systeme an.Das interessanteste Feature des neuen DSM ist die Cloud Station. Ähnlich wie bei Dropbox synchronisiert die Cloud Station frei definierbare Ordner des PCs mit dem NAS. Einschränkungen: Nur Dateien mit einer Größe von bis zu 1 GByte lassen sich synchronisieren. Außerdem ist es nicht möglich, die Daten für andere Nutzer freizugeben.
Übrigens: Der Begriff Firmware für DSM 4.0 ist irreführend, da es sich um ein vollwertiges Betriebssystem handelt. Synology bezeichnet die Software aber als Firmware-Patch.
Übrigens: Mehr zum Thema NAS erfahren Sie auch in den Artikeln „Fragen und Antworten zu NAS-Servern“ und „Vorsicht: Ihr NAS im Internet“.
Verwandte Themen