com!-Academy-Banner
Mobile Geräte

WLAN unterwegs nutzen

von - 11.05.2012
WLAN mobil nutzen
So haben Sie Ihr WLAN als kostenlosen Hotspot immer dabei: entweder auf Ihrem Notebook, mit einem Android-Handy oder mit einem tragbaren WLAN-Router.
Die Reichweite von Funknetzen ist beschränkt. Mehr als die eigenen vier Wände oder den Arbeitsplatz decken sie meist nicht ab. Unterwegs WLAN-Zugänge zu mieten, ist aber oft teuer. So kostet etwa bei T-Online eine Stunde Hotspot-Nutzung knapp 5 Euro.
Der Artikel stellt deswegen drei Lösungen vor, mit denen Sie Ihr eigenes WLAN immer dabeihaben. Alle Lösungen basieren auf einer SIM-Karte und einer Daten-Flatrate. Welche monatlichen Kosten für mobiles Internet anfallen, lesen Sie in der Tabelle „Übersicht: Daten-Flatrates”.
Als mobiler Hotspot eignet sich Ihr Notebook, das Sie mit dem kostenlosen Tool Connectify Lite und einem UMTS-Stick zu einem Zugangspunkt für andere WLAN-Geräte machen. Oder Sie nehmen Ihr Smartphone und machen es zum Hotspot, an den Sie dann zum Beispiel Ihr Notebook anschließen. Die dritte Variante ist für alle interessant, die kein geeignetes Smartphone haben: Ein kleiner mobiler WLAN-Router macht eine mobile Internetverbindung für bis zu fünf Nutzer zugänglich.
Verwandte Themen