com!-Academy-Banner
Unterwegs arbeiten

Mobile Tastaturen - Falten, rollen, zuklappen

von - 14.10.2015
Mobiles Arbeiten mit Smartphone, Tablet und Tastatur
Tastaturen machen Tablets zu vollwertigen Laptops – die Auswahl an Geräten ist groß. com! zeigt, worauf Sie beim Kauf von Zubehörtastaturen achten sollten.
So praktisch Tablets mit ihren hochauflösenden Multitouch-Displays auch sein mögen – für das Erstellen längerer Texte sind sie eher ungeeignet. Denn gerade wer gewohnt ist, mit dem Zehnfingersystem zu tippen, braucht das haptische Feedback echter Tasten. Abhilfe versprechen hier Zubehörtastaturen, die sich – meist per Bluetooth – mit dem Tablet verbinden und entspanntes Schreiben ermöglichen sollen.
Bilderstrecke
5 Bilder
LG Rolly Keyboard
LG Rolly Keyboard
LG Rolly Keyboard
LG Rolly Keyboard

Mobiles Zubehör :

LG Rolly Keyboard - die Tastatur zum Aufrollen

>>
Die Angebotspalette ist mittlerweile sehr groß, auch die Zahl der Hersteller liegt heute gut im zweistelligen Bereich. Unsere Bilderstrecke zeigt beispielsweise das brandneue LG Rolly Keyboard.
Tastaturen mit USB-Verbindung für Windows- und Android-Tablets sind bereits für 15 Euro zu haben. Davon sollte man aber Abstand nehmen. Denn zu diesen Preisen kann man keine Qualität erwarten – und die ist bei einem womöglich täglich beanspruchten Zubehörartikel sehr wichtig. Gerade Vieltipper benötigen gleichmäßige Druckpunkte bei den Tasten, die nicht zu hart und nicht zu weich sein dürfen.
Außerdem sollten die Tasten auch nach mehreren Tausend Anschlägen noch genauso funktionieren wie zu Beginn. Dazu sind allerdings aufwendige Testläufe notwendig, die meist nur Markenhersteller bieten können – dementsprechend sind die Preise auch höher. Die magische Grenze liegt bei 30 Euro. Ab diesem Betrag gibt es eine Vielzahl guter Tastaturen von Herstellern wie Logitech, Kensington, Zagg und Anker.
Verwandte Themen