com!-Academy-Banner
Mit Gestentasten

Logitech MX Master Wireless Mouse im Test

von - 24.03.2015
Logitech MX Master Maus
Foto: Logitech
Logitech hat seine neue drahtlose Office-Maus MX Master vorgestellt. Sie kommt mit Gestentasten und nutzt SmartShift, um automatisch zwischen Scrollradmodi umzuschalten. Wir haben sie getestet.
Neue Office-Hardware: Logitech hat seine neue Bluetooth-Maus MX Master veröffentlicht, die primär für den produktiven Einsatz in Office-Umgebungen gedacht ist. Besondere Funktionen sind die Tastenbelegung mit Gesten sowie die SmartShift-Technik, die automatisch den Scrollmodus der Maus verändert.
Bilderstrecke
5 Bilder
Logitech MX Master Maus mit Hand
Logitech Options Software
Logitech Options Software Gesten
Logitech Options Software Modusschalter

Bluetooth-Maus :

Logitech MX Master mit Gesten und SmartShift

>>
MX Master Unterseite
Unterseite: DIe MX Master wechselt per Knopdruck zwischen bis zu drei angeschlossen Geräten.
(Quelle: Logitech )
Logitechs Neuling ist rund 8,4 x 12,8 x 4,7 (H x L x T) Zentimeter groß. Inklusive den zwei Standard-Tasten hat sie eine dritte Maustaste als Mausradklick, eine Weitere darunter (Modusschalter), zwei Daumentasten an der Seite sowie eine weitere Daumentaste (Gestenschalter), die sich per Druck nach unten auf die Daumen-Ablagefläche betätigen lässt. Des Weiteren ist neben den zwei Daumentasten ein kleines Rad zum horizontalen Scrollen angebracht, das allerdings keinen Mausrad-Klick enthält. Für eine reibungslose Nutzung soll der verbaute Darkfield-Laser sorgen, der auch auf Glasflächen funktionieren soll. Eingeschaltet wird die Maus an der Unterseite.
Die MX Master verbindet sich dann mit bis zu drei Geräten per Bluetooth, etwa einem Computer und zwei Notebooks. An der Unterseite wechseln Nutzer per Schalter zwischen diesen hin und her. Eine LED-Anzeige mit "1", "2", und "3" zeigt an, wenn sich die Maus mit einem Gerät verbunden hat, indem es die jeweilige Ziffer beleuchtet. Des Weiteren legt Logitech auch einen Bluetooth-Dongle bei, mit dem sich die Maus etwa mit einem PC, der keinen Bluetooth-Adapter hat, verbinden lässt.
Der Füllstand des Akkus lässt sich anhand von drei kleinen LEDs an der linken Seite der Maus ablesen. Aufgeladen wird sie per MicroUSB-Kabel an ihrer Vorderseite. Laut Logitech genügt eine Aufladung von einer Minute, um sie danach zwei Stunden nutzen zu können. Komplett geladen soll sie bis zu 40 Tagen durchhalten. Wenn die Maus längere Zeit nicht genutzt wird, schaltet sie in einen Ruhemodus.
Im Lieferunfang enthalten ist des Weiteren ein MicroUSB-Kabel zum Aufladen des Maus-Akkus sowie eine Kurzanleitung. Eine ausführliche Anleitung der MX Master findet sich auf der Logitech-Webseite.
Verwandte Themen