com!-Academy-Banner
Ansprache nach Maß

Tools zur Individualisierung von Online-Shops

von - 29.01.2019
Maßanfertigung
Foto: SeventyFour / shutterstock.com
Online-Shopping wird immer individueller. com! professional zeigt, worauf es dabei ankommt und welche Tools darauf spezialisiert sind, Besuchern im Shop personalisierte Inhalte zu zeigen.
Layerbeispiel Trbo
Beispiel für eine Promotion-Aktion: Eine Onsite-Personalisierung von Trbo weist auf eine Rabattaktion hin.
(Quelle: com! professional )
Personalisierung im E-Commerce bedeutet vor allem Relevanz. Nur wenn das Produktangebot, auf das der B­esucher des Online-Shops trifft, für ihn auch relevant ist, wird er neugierig bleiben, sich im Sortiment des Shops umschauen und danach vielleicht auch eines oder mehrere Produkte kaufen.
Zahlreiche Software-Tools wollen diese Relevanz beim Kunden erzeugen - im Online-Shop mit Onsite- und außerhalb des Shops mit Offsite-Personalisierung. Diese Übersicht verdeutlicht die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie Online-Shops das Angebot, das ihre Besucher sehen, anpassen.

Onsite-Personalisierung

Onsite-Personalisierung bedeutet, dass dem Besucher des Online-Shops auf ihn persönlich zugeschnittene Inhalte angezeigt werden. Dies kann auf mehreren Wegen erreicht werden. Ergebnisse in der Suche im Online-Shop berücksichtigen die - vermuteten - Interessen des Kunden oder seine soziodemografischen Merkmale. Tools für die Content-Personalisierung fügen das gesamte Shop-Frontend individuell mit Hilfe von Machine Learning zusammen: Die Navigation des Online-Shops wird angepasst, die Inhalte der Banner werden auf den Besucher zugeschnitten und es wird der Content eingeblendet, von dem ein Algorithmus annimmt, dass sich der Besucher dafür interessieren könnte.
Eine weitere Form der Onsite-Personalisierung ist es, Pop-ups oder Layer mit unterschiedlichen Motiven einzublenden. Sie können den Besucher zum Beispiel auffordern, den Newsletter zu abonnieren, eine App zu installieren oder ihm auch einen Rabatt anbieten.

Recommendation Engine

Empfehlungen Recommendations auf Hagebau
Beispiel Hagebaumarkt: Produktempfehlungen werden hier von Recommendation Engines ausgewählt.
(Quelle: com! professional )
Mit einer Recommendation Engine können Online-Shops Produktempfehlungen einblenden, die beim Kunden einen Kaufimpuls auslösen sollen. Dafür wird das Klick- und Kaufverhalten des Shop-Besuchers erfasst.
Auf Basis dieser Daten werden diesem entweder auf der Startseite oder auf der Produktdetailseite Produkt- oder Content-Empfehlungen gezeigt, die zu seinem Interesse passen könnten. Die Idee dahinter ist: Je relevanter die gezeigten Produkte für den Besucher sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er einkauft. Die hohe Kunst ist, vorauszusagen, welche Produktempfehlungen zu welchem Besucher passen. Dafür setzen die Tools-Anbieter auf maschinelles Lernen, das häufig als Künstliche Intelligenz vermarktet wird.

Marketing-Cloud

Marketing-Clouds bündeln verschie­dene Software für das digitale Marketing, zum Beispiel E-Mail, Social Media, Mobile und Content Management System, oft in Kombina­tion mit einer Digital-Analytics-Software. Mit den Tools sollen Unternehmen ihre Kunden über verschiedene Kanäle individuell ansprechen. Ein Bestandteil von Marketing-Clouds ist die Marketing-Automatisierung für die regelbasierte Auslieferung von Werbebotschaften.
Tools, um die Nutzererfahrung im digitalen Handel zu personalisieren (Auswahl)

Onsite-Personalisierung

(zum Beispiel Content, Navigation,
Pop-ups,

Einblendungen)

Recommendation

Engines

Retargeting/

Remarketing

Marketing-Clouds

und Marketing-

Automatisierung

E-Mail-

Marketing-

Lösungen

Digital

Experience

Platforms

Customer-

Data-Plattformen

AB Tasty
Adobe Target
Apptus
Dynamic Yield
Econda
Emarsys
Epoq
Findologic
Nosto
Odoscope
Prudsys
Richrelevance
Selligent
Trbo
Qubit
Ve

Apptus
Econda
Epoq
Fact-Finder
Nosto
Prudsys
Richrelevance
Yoochoose

Adcrowd
Criteo
Etracker
Google
Ve

Adobe
Dymatrix
Epsilon
Hubspot
IBM
Mapp
Oracle
Redeye
SAP Hybris
Salesforce
Selligent

Artegic
Cleverreach
Emarsys
Epsilon
Hubspot
Inxmail
Kajomi
Promio.net
Redeye
Xqueue

Adobe
Acquia
Bloomreach
Episerver
E-Spirit
IBM
Magenoto
Oracle
Salesforce
SAP Hybris
Sitecore

Crossengage
Commanders Act
Evergage
Piwik Pro
Redeye
Selligent
Tealium

Quelle: eigene Recherche, Stand: September 2018
Verwandte Themen