com!-Academy-Banner

HP Tango (X) im Praxis-Check

Druckqualität des HP Tango (X)

von - 06.02.2019
Laut Hersteller liegt die Schwarz-Weiß-Druckauflösung bei maximal 1.200 x 1.200 dpi; beim Farbdruck bei maximal bei 4.800 × 1.200 dpi. Letzteres gilt beim Drucken über einen PC und 1.200 Input-dpi.

Druckqualität
Druckqualität: Unter dem elektronischen Mikroskop: 50-Fach-Vergrösserung
(Quelle: com! professional)
Wir haben uns die gedruckten Seiten unter dem elektronischen Mikroskop mit 50-Fach-Vergrösserung angeschaut. Bei einem Schwarz-Weiß-Dokument (Text): Wir sehen einen kräftigen Auftrag, die Ränder eines Buchstabens fransen leicht aus, was sich aber noch im akzeptablen Rahmen hält.
Auch beim Farbdruck  zeigt sich ein satter Farbauftrag, wiederum mit leichtem Ausfransen. Wir haben uns auch eine Kopie angeschaut. Nun ist die Farbauftragung geringer und die Ausfransung überzeugt nicht mehr ganz. Bei einer Farbkopie zeigt sich dies weniger stark.

Lautstärke und Tempo

Ja, das kleine Ding ist etwas laut beim Drucken ähnlich wie unser mehrere Jahre altes Druckgerät zu Hause. Immerhin kann man dies beim HP Tango (X) ein bisschen steuern. Über die App kann man unter Druckereinstellungen den "Leisen Modus" auswählen. Dadurch treten weniger Geräusche auf, allerdings druckt das Gerät dann langsamer. Wir konnten zwar einen akustischen Unterschied feststellen, aber riesig ist er nicht.

Beim Farbdruck wartet man dann außerdem deutlich länger, bis das Papier ausgeworfen wird und die kleine Tonfolge erklingt. Im normalen Modus dauerte bei einem Mischdokument, das hauptsächlich aus Text bestand, der Druck einer Seite zwischen 14 und 21 Sekunden. Eine farbige A4-Seite (Foto) benötigte gar 1 Minute und 13 Sekunden. Das ist höchstens Mittelmaß.

Seitenpreis

Eine originale schwarze HP-Druckerpatrone kostet 36,99 Euro. Damit kann man laut Herstellerangaben 600 Seiten drucken. Das entspricht einem Seitenpreis von rund 6 Cent. Für eine Schwarz-Weiß-Seite ist das ziemlich teuer.

Die originale Tri-Colour-Patrone (Cyan/Magenta/Gelb) druckt laut Hersteller ca. 415 Seiten. Eine Seite kostet somit rechnerisch rund 10 Cent.

Empfehlung: Der Seitenpreis ist relativ hoch. Dieser Drucker ist entweder geeignet für Vieldrucker, dann aber mit einer Instant-Ink-Flatrate (300 Seiten / Monat für 9,99 Euro). Oder für Spardrucker, die mit einem guten Dutzend Seiten monatlich auskommen.
Verwandte Themen