com!-Academy-Banner
Online-Ident

Maschinelle Identifikation ist deutlich besser

von - 22.11.2019
Maschinelle Identifikation
Foto: LuckyStep / Shutterstock.com
Vivien Alyaz von IDnow erklärt, warum schnelle Onboarding-Prozesse wichtiger werden und wie sich Unternehmen durch den Einsatz von digitalen Lösungen und KI einen Wettbewerbsvorteil sichern.
Vivien Alyaz, Account Director bei IDNow
Vivien Alyaz, Account Director bei IDNow
(Quelle: IDNow)
Das schnelle Onboarding, also einen Interessenten als Kunden aufzunehmen und ab da aktiv zu begleiten, ist in Zeiten der Digitalisierung eine wichtige Disziplin. Vor allem im Bankensektor, der schon seit Langem mit nie­drigen Zinsen und sinkenden Einnahmen kämpft, ist das von wachsender Bedeutung. Vivien Alyaz, Account Director bei IDNow, einer Plattform zur Echtzeit-Identitätsüberprüfung, erklärt, wie modernes Onboarding heute funktioniert und welche Branchen außer Banken noch davon profitieren. Zudem erläutert sie, wie die „Now Economy“ das Verhältnis von Unternehmen und Kunden verändert.
com! professional: Frau Alyaz, was macht IDnow anders als andere Unternehmen in Ihrem Bereich?
Vivien Alyaz: Mit der IDnow-Plattform lassen sich potenziell die Identitäten von über 7 Milliarden Kunden aus 193 Ländern in Echtzeit überprüfen. IDnow ist Vorreiter, weil wir aktuell als einziger Anbieter eine derart große Bandbreite an Identifizierungsverfahren zur Einhaltung internationaler Regularien und Sicherheitsstufen bieten.
com! professional: Wie funktioniert eine Identitätsüberprüfung mittels Kamera? Schaut da nur ein Mitarbeiter drauf oder setzen Sie bereits auf Technologien wie KI?
Alyaz: IDnow bietet dafür zwei Produkte an: AutoIdent, eine komplett digitale Lösung, die auf Machine Learning und KI basiert, und VideoIdent, das KI-basierte Technologie mit der Expertise qualifizierter Ident-Spezialisten kombiniert.
com! professional: Ist die Online-Kontrolle von Ausweisen sicherer als die direkte Kontrolle in einer Bank- oder Postfiliale?
Alyaz: Ein Mensch kann einen biometrischen Gesichtsabgleich mit einer Fehlerrate von 2 bis 3 Prozent abschließen, die maschinelle Kontrolle schafft 0,3 Prozent. Natürlich gibt es im Abgleichprozess Schritte, bei denen ein Mensch besser ist – etwa durch eine Intuition für Betrüger. In den anderen Schritten – Erkennen von Dokumenten, Echtheitsprüfung, biometrischer Abgleich – bringt eine maschinell unterstützte oder ganz maschinelle Lösung deutlich bessere Ergebnisse.
com! professional: Ich habe privat vor nicht allzu langer Zeit ein neues Bankkonto eröffnet. Zur Identifizierung wurden mir IDnow und PostIdent angeboten. Mir war es nicht ganz geheuer, jemandem über die Webcam meinen Ausweis zu zeigen – also bin ich zur Post gegangen. Was sagen Sie Leuten wie mir?
Alyaz: Unsere Geschäftswelt wird immer digitaler und selbst hochsensible Vorgänge wie Behördengänge werden zunehmend digitalisiert. Das IDnow-Verfahren ist zertifiziert und rechtlich compliant. Zudem hat IDnow sehr umfangreiche Erfahrungen. Über die Plattform wurden schon Millionen von Kunden-Idents für namhafte Unternehmen durchgeführt.
com! professional: Nutzt die Mehrzahl der Kunden bereits neue Techniken wie VideoIdent?
Alyaz: Vor allem die junge, nachwachsende Zielgruppe möchte nicht mehr in eine Bank- oder Postfiliale gehen. In den letzten Jahren konnten wir beobachten, dass innovative FinTech-Unternehmen wie Challenger-Banken diese Verfahren nutzen. Durch deren großen Erfolg geraten auch etablierte Finanzinstitute unter Druck, Kundenprozesse zu digitalisieren.
com! professional: Warum ist das digitale Onboarding für Banken so wichtig? So oft eröffnet man als Kunde ja auch kein Konto – ist Geschwindigkeit da wirklich ein großes Thema?
Alyaz: Für Banken stehen meist die Conversion Rates und die Kundenzufriedenheit im Vordergrund. Ein schneller und einfacher Onboarding-Prozess erzeugt gleich einen positiven Erstkontakt mit dem Kunden. Zudem erreicht man mit digitalen Prozessen Conversion Rates von bis zu 90 Prozent. Digitale Prozesse sind zudem deutlich sicherer und zuverlässiger.
com! professional: Welche weiteren Einsatzgebiete für Online-Ident gibt es?
Alyaz: Zu den klassischen Einsatzgebieten wie Banken und Versicherungen kommen immer neue Use Cases dazu: Sharing Economy, E-Commerce, Mobilfunk oder ganz neue Ideen wie Self-Check-in in Hotels.
com! professional: Ist VideoIdent eher ein deutsches Thema oder ist der Bedarf für solche Lösungen in allen Ländern Europas in etwa gleich hoch?
Alyaz: Viele unserer Kunden expandieren ins europäische Ausland und möchten ihrerseits ihren Kunden auch dort sicheres, schnelles, digitales Onboarding bieten. Ob Video­Ident oder eine automatisierte Lösung wie AutoIdent zum Einsatz kommt, hängt vor allem von den jeweiligen regulatorischen Vorgaben ab.
com! professional: Wie hilft KI Unternehmen, die zunehmend unter Druck geraten, ihre Kundenprozesse zu digitalisieren?
Alyaz: Durch Künstliche Intelligenz ist es möglich, Onboarding-Prozesse schnell und effizient zu gestalten und zugleich maximale Sicherheit zu gewährleisten. Die KI kann einen biometrischen Abgleich oder die Kontrolle von Sicherheitsmerkmalen schneller und zuverlässiger abwickeln als ein Mensch, deswegen ist sie ein essenzieller Bestandteil unserer Technologie.
com! professional: Was versteht man unter der „Now Economy“?
Alyaz: „Now Economy“ beschreibt den Trend, Services und Produkte sofort zur Verfügung zu stellen. Besonders der jungen Zielgruppe ist es zunehmend wichtig, einen Service, für den man gezahlt hat, sofort nutzen zu können. Wenn man sich zum Beispiel für Carsharing registriert, will man das Auto noch am selben Tag fahren, und wenn man ein Bankkonto eröffnet, möchte man es direkt einrichten können und nicht warten, bis man Zeit hat, zur Filiale oder zur Post zu gehen.
com! professional: Unternehmen müssen also ihre Produkte und Services so zeitnah wie möglich anbieten?
Alyaz: Viele innovative Fin- und InsurTechs haben sich diesen Kundenwunsch zunutze gemacht und bieten einfache und schnelle Prozesse, um maximale Conversion Rates und eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen. Eta­blierte Unternehmen sehen nun zunehmend die Vorteile und passen ihre Services an.
Verwandte Themen