com!-Academy-Banner
Industrie 4.0

Das erwartet Sie auf der Hannover Messe

von - 11.03.2019
Industrie 4.0
Foto:  Zapp2Photo / Shutterstock.com
Auf der Hannover Messe dreht sich vom 1. bis zum 5. April alles um die Industrie 4.0. Mit dem Aus der CEBIT rücken auch vermehrt IT-Themen ins Zentrum der "Weltleitmesse der Industrie".
Die Industrie 4.0 ist Realität: Die Unternehmen in Deutschland setzen verstärkt auf vernetzte Maschinen und eine smarte Produktion. Das Internet of Things (IoT) ist dank konkret verfügbarer Lösungen und Anwendungen mittlerweile in der Unternehmenspraxis angekommen – immer mehr Firmen experimentieren erfolgreich mit ersten Pilotprojekten oder setzen die neuen Technologien sogar bereits produktiv ein.
Dabei ist Industrie 4.0 viel mehr als nur die Digitalisierung und Vernetzung der Produktion mit neuen Technologien wie Analytics oder Künstlicher Intelligenz. Sie steht auch für einen Transformationsprozess, der nicht nur die Unternehmen und die Arbeitswelt, sondern auch die Gesellschaft grundlegend verändert.
Da wundert es nicht, dass die Industrie als zentraler Sektor der deutschen Wirtschaft bestrebt ist, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, und sich verstärkt mit den Themen Digitalisierung und vernetzte Produktion auseinandersetzt.
Dr. Jochen Köckler
Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe
www.messe.de
Foto: Deutsche Messe
„Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, die Industrie und Energiewirtschaft zu revolutionieren.“
Die Hannover Messe, nach eigenen Angaben die Weltleitmesse der Industrie, öffnet in diesem Jahr vom 1. bis zum 5. April ihre Pforten in der niedersächsischen Landeshauptstadt und ermöglicht es Besuchern, sich über alle erdenklichen Themen rund um die Industrie 4.0 zu informieren und auszutauschen – von Indus­trieautomation über Forschung und Entwicklung bis hin zu Produktionstechnologien und Dienstleistungen.
Die Veranstalter der Indus­trieschau gehen in diesem Jahr von rund 6.500 Ausstellern aus, die fünf Tage lang den rund 220.000 erwarteten Besuchern ihre neuesten Produkte und Services präsentieren. Insgesamt sollen im Lauf der Messewoche auf diese Weise rund 6,5 Millionen Geschäftskontakte entstehen.
Sweden Co-Lab: Unter diesem Motto zeigen die Schweden ihre Smart-Industry-Lösungen.
Foto: Deutsche Messe
Partnerland 2019: Schweden
Auch dieses Jahr präsentiert sich auf der Hannover Messe ein Partnerland mit seinen Technologien, Forschungsprojekten und Inves­titionsmöglichkeiten. Diesmal ist es Schweden, das etwa mit Ericsson und Spotify bereits die eine oder andere Größe in der digitalen Wirtschaft hervorgebracht hat.
Die Unternehmen aus dem skandinavischen Königreich haben für ihren Messeauftritt in Halle 27 das Motto "Sweden Co-Lab" gewählt. Es soll die beiden Schlüsselkonzepte Co-Creation und Innovation verbinden und damit für Schweden als Ideenschmiede moderner Technologien stehen.
In Schweden spielt die Digitalisierung der Industrie eine große Rolle. So verfolgt die Regierung unter anderem eine Smart-Industry-Strategie, mit der sie schwedische Unternehmen beim Übergang in das neue Industriezeitalter unterstützt. Das Ziel der Schweden: Dortige Unternehmen sollen die Umsetzung von Indus­trie 4.0 weltweit anführen.
Verwandte Themen