com!-Academy-Banner

Software-Anbieter rollen den Cloud-Markt auf

Fazit und Ausblick

von - 21.11.2017
Anteil von SAP am IPaaS-Markt in 2016
Quelle: SAP
Die große Zeit des Lizenzverkaufs ist vorbei, das haben die meisten Software-Anbieter verstanden. Nach anfänglichem Zögern und diversen Irrwegen beginnt sich bei den meisten nun eine Strategie herauszubilden, die auf Plattformen und eine möglichst nahtlose Integration von bestehenden On-Premise-Implementierungen mit der Cloud setzt. Die Software-Hersteller punkten dabei mit ihrem Wissen um die Geschäftsprozesse ihrer Kunden, einer oft großen installierten Basis sowie ihrem umfangreichen Netzwerk von Systemhäusern und Integratoren.
Für die Anwender ist diese Entwicklung aus mehreren Gründen erfreulich. Sie hält den Wettbewerbsdruck hoch und spornt Cloud-Provider wie AWS an, ebenfalls immer mehr die Geschäftsprozesse ihrer Kunden in den Fokus zu nehmen und ihre Partnerlandschaft auszubauen. Bestandskunden erhalten die Chance, On-Premise- und Cloud-Ressourcen zu kombinieren, ohne sich auf einen neuen Lieferanten und dessen Produkte einstellen zu müssen, Neukunden profitieren von den flexibleren Abrechnungsmodellen und den geringeren Vorabinvestitionen, die Cloud-Modelle auszeichnen. Kleinen und mittelständischen Unternehmen stellen die Plattformen mit ihrem umfangreichen Software-Angebot alle wesentlichen Funktionen für den Geschäftsbetrieb zur Verfügung, ohne viel Implementierungsaufwand zu erfordern.
Die Business-Plattformen haben jedoch nicht nur Vorteile. Die größere Integrationstiefe erkauft man sich oft mit weniger Flexibilität und einer klaren Abhängigkeit vom Anbieter. Wer On-Premise- und Cloud-Installation mischt oder – wie im Bereich IoT – sehr viele Endgeräte betreiben will, muss zudem aufpassen, nicht in eine Lizenzfalle zu geraten, die alle Kostenvorteile der Cloud mehr als zunichtemacht. Nur eine Sorge müssen sich die Kunden von Oracle, SAP, Salesforce und Sage nicht machen: dass es ihren Anbieter in zwei oder drei Jahren nicht mehr geben wird. Trotz des intensiven Wettbewerbs ist das Überleben der großen Software-Unternehmen ziemlich sicher – im Unterschied zu dem der vielen Tausend Nischenanbieter, die im Zuge der SaaS-Welle in fast jeder Software-Kategorie den Markt überschwemmen. „Es wird eine massive Konsolidierung geben“, prognostiziert Crisp-Analyst Velten, „und die großen Software-Hersteller werden die Nutznießer dieser Marktbereinigung sein."

Hersteller / Produkt

Oracle / Oracle Cloud

Sage GmbH / Sage Live

Salesforce / Customer Success Platform

SAP / SAP Cloud Platform

Bereitstellungsmodell:
Private / Public / Hybrid

● / ● / ●

○ / ● / ○

○ / ● / ○

● / ● / ●

Sonstige Bereitstellungsmodelle

Oracle Public Cloud at Customer

Rechenzentren: Nordamerika / Südamerika/ Europa ohne D /Deutschland / Asien Pazifik / Afrika

● / ● / ● / ● / ● / ●

● / ○ / ● / ● / ○ / ○

● / ○ / ● / ● / ●/ ○

k. A.1)

Zertifizierungen: ISO 14001 / ISO EC 27001 / 27017 / 27018 / sonstige

○ / ● / ○ / ○ / ● 2)

○ / ● / ○ / ● / ● 3)

○ / ● / ○ / ● / ○

○ / ● / ○ / ○ / ● 4)

Service-Modell: IaaS / PaaS / SaaS

● / ● / ●

○ / ○ / ●

○ / ● / ●

○ / ● / ●

Geschäftslösungen:
E-Commerce / CRM / ERP / Marketing

● / ● / ● / ●

○ / ● / ● / ○

● / ● / ○ / ●

○ / ● / ● / ○

Übergreifende Lösungen:
Big Data / KI und ML / IoT

● / ● / ●

● / ● / ○

● / ● / ●

● / ● / ●

Basisdienste: Monitoring / automa-tische Skalierung / Load Balancing / Datensicherung / Archivierung /
Netzwerkdienste (DNS, VPN)

● / ● / ● / ● / ● / ●

● / ● / ● / ●/ ○ / ○

● / ● / ○ / ○ / ○ / ○

k. A.

Integrierter Marktplatz

Zahl der Applikationen im Marktplatz

> 4000

ca. 3000 über Salesforce,
ca. 50 für Sage Live

> 3000

Kostenlose Testversion

300 Dollar Credits,
30 Tage

auf Anfrage

30 Tage

30 Tage

1) 47 Rechenzentren an 28 Orten in 14 Ländern                                                      ● ja  nein
2) HIPAA, SOC 1, SOC 2
3) TÜV Rheinland CCS
4) SOC 1, SOC 2, ISO 22301
Verwandte Themen