com!-Academy-Banner
Messe-Vorschau

IT-Infrastruktur auf der CeBIT 2016

von - 03.03.2016
IT-Infrastruktur auf der CeBIT 2016
Foto: CeBIT
Hyperkonvergente Systeme, Speicherlösungen, WLAN und Enterprise Mobility - der com!-Messeguide führt Sie zu den interessantesten IT-Infrastruktur-Lösungen auf der CeBIT 2016.
CeBIT Hallenplan
Infrastruktur und Mobility: Der Hallenplan zeigt die Standorte von IBM, Intel, Simplivity, BlackBerry und TP-Link.
Die zunehmende Digitalisierung der Geschäftsprozesse verursacht einen Modernisierungsbedarf insbesondere bei den Rechnenzentren, denn die klassische IT-Infrastruktur stößt an ihre Grenzen. IT-Trends wie Internet of Things, Big Data und Enterprise Mobility führen zu ganz neuen Anforderungen, um die Services dafür schnell bereitzustellen.
Einige CeBIT-Austeller bieten deswegen seit mehreren Jahren konvergente Infrastrukturen an, etwa IBM (Halle 2, Stand A10) mit Flex System oder HP Enterprise (Halle 4, Stand B04) mit Converged System.
In Halle 2 finden sich auch Unternehmen wie Simplivity (Stand A38). Simplivity geht noch einen Schritt weiter und bietet mit der Omnicube-Appliance ein hyperkonvergentes System an, das alle Komponenten in einer Box enthält.
Simplivity: Omnicubes garantieren eine hohe Skalierbarkeit.
Die Menge jährlich erzeugter digitaler Daten wächst exponentiell. Um den Storage-Anforderungen der modernen Technologien gerecht zu werden, setzen Unternehmen in ihren Rechenzentren einen Mix aus Speicherlösungen ein, die verschiedene Anwendungen unterstützen. Festplatten wie sie bei Western Digital in Halle 15, Stand H61, zu sehen sind, bilden immer noch die Grundlage.
Verwandte Themen