com!-Academy-Banner

Das erwartet Sie auf der CEBIT 2018

App-Spektroskop

von - 06.06.2018
Auch Europas größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung, die Fraunhofer-Gesellschaft, ist mit mehreren Instituten auf der CEBIT vertreten.
Fraunhofer Institut IFF HawSpex-Mobile
Smartphone als Spektro­skop: Die App HawkSpex Mobile soll zum Beispiel das Aufdecken vertuschter Karosseriereparaturen ermöglichen.
(Quelle: Fraunhofer-Institut IFF)
Hier spielen die Trendthemen Künstliche Intelligenz, kognitive Systeme und lernende Maschinen auf dem Messestand in Halle 27 ebenfalls eine zentrale Rolle. So zeigt etwa das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik (HHI) die neuesten Entwicklungen im Bereich Mensch-Technik-Interaktion.
In einem sogenannten Virtualizer lassen sich zum Beispiel Objekte in Echtzeit und mit hoher Auflösung dreidimensional erfassen und direkt in virtuellen Szenen, etwa mittels VR-Brillen, anzeigen.
Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) zeigt HawkSpex Mobile. Dabei handelt es sich um eine Smartphone-App, mit der sich das Mobilgerät als Spektroskop nutzen lässt. Hierzu blinken auf der gesamten Display-Fläche des Smartphones verschiedene Farben schnell hintereinander. Synchron dazu nimmt die Frontkamera das Licht auf, das das auf diese Weise beleuchtete Messobjekt reflektiert.
Mögliche Einsatzfelder sind zum Beispiel das Prüfen von Lebensmitteln auf Frische und Behandlung oder von Karosserieteilen zur Aufdeckung vertuschter Reparaturen. Auch das Testen der Echtheit von Medikamenten könnte ein Einsatzgebiet sein.

Mobiler Türöffner

Boston Dynamics SpotMini
SpotMini: Der knapp ein Meter kleine ­Roboter ist am Messe-Dienstag live zu ­erleben.
(Quelle: Boston Dynamics)
SpotMini heißt ein ungefähr 80 Zentimeter kleiner und 30 Kilogramm schwerer Roboter von Boston Dynamics. Der Tech-Vierbeiner zeichnet sich durch seine einzigartige Beweglichkeit aus und ist seit Kurzem sogar in der Lage, selbstständig Türen zu öffnen.
Am Dienstag, 12. Juni, kommt der Gründer von Boston Dynamics, Marc Raibert, im Rahmen des d!talks mit seinem Roboter nach Hannover.

VDE Tec Summit

Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informa­tionstechnik (VDE), einer der größten technischen Zusammenschlüsse Europas, präsentiert sich am Donnerstag und Freitag auf dem Messegelände in Hannover mit dem Tec Innovation Tank und mit Tec Meets Science zu allen Themen rund um die digitalen Technologien.
Der Tec Innovation Tank richtet sich in erster Linie an Studierende und junge Professionals und bietet ihnen die Möglichkeit, mit Unternehmen ins Gespräch zu kommen, die auf der Suche nach ihren Mitarbeitern von morgen sind.
Bei Tec Meets Science treffen Forscher und Wissenschaftler aus Hochschulen, Instituten und Unternehmen zusammen, um gemeinsam einen visionären Blick in eine immer komplexer werdende Zukunft zu wagen.
Verwandte Themen