com!-Academy-Banner

Die Tops und Flops des Gartner Hype Cycle

Prognose und Wirklichkeit des Gartner Hype Cycle

von - 12.11.2015
Wenn man die Hype Cycles der Jahre 2005 bis 2015 analysiert,  dann fällt auf, wie richtig die Analysten von Gartner in der schnelllebigen IT-Welt viele teils abwegig erscheinende Technologien bisweilen eingeordnet haben.
Hype Cycle for Emerging Technologies 2005: Der Vergleich mit oben zeigt, welche Technologien sich in den vergangenen zehn Jahren durchgesetzt haben – etwa der Tablet-PC.
Hype Cycle for Emerging Technologies 2005: Der Vergleich mit oben zeigt, welche Technologien sich in den vergangenen zehn Jahren durchgesetzt haben – etwa der Tablet-PC.
(Quelle: Gartner)
Ein Dauerbrenner ist zum Beispiel Augmented Reality. 2005 tauchte sie im ersten Abschnitt der Kurve auf, also unter Innovation Trigger. Die Vorhersage war, das Plateau of Productivity sei binnen zehn Jahren erreicht. 2015 ist es zwar noch nicht ganz so weit, das Tal der Enttäuschungen ist jedoch bereits erreicht: Erst wenige Produkte sind marktreif, über mögliche Geschäftsmodelle wird aber intensiv nachgedacht.
Der Tablet-PC war 2005 mitten im Trough of Disillusionment, allerdings mit einer günstigen Prognose in einem Zeitraum bis zu fünf Jahren. Tatsächlich kam 2010 Apples iPad auf den Markt, und der Tablet-PC war kein Hype mehr, sondern auf dem Weg zur Selbstverständlichkeit. Seitdem erscheint er im Hype Cycle nicht mehr.
2008 beginnt die Ära des Cloud-Computings – im Hype Cycle mit einer Prognose von fünf Jahren bis zum Plateau of Productivity. Das war 2014 fast erreicht. 2015 taucht die Technologie im Hype Cycle schon nicht mehr auf, weil sie inzwischen den Massenmarkt erreicht hat.
Es gibt auch Gegenbeispiele: Noch im Hype Cycle 2014 war Big Data auf dem Weg ins Tal der Enttäuschungen mit einer Prognose von fünf bis zehn Jahren. Cloud-Computing rangierte kurz vor der Talsohle mit prognostizierten zwei bis fünf Jahren bis zum Erreichen des Produktivität-Plateaus. Beide sind jedoch 2015 nicht mehr im Hype Cycle vertreten, weil sich die Technologien schneller als erwartet etabliert haben.

Hype Cycles for Everything

Hype Cycle for 3D Printing: Die Hoch-Zeit der Technologie steht noch bevor, wie die zahlreichen Einträge im Bereich Innovation Trigger zeigen.
Hype Cycle for 3D Printing: Die Hoch-Zeit der Technologie steht noch bevor, wie die zahlreichen Einträge im Bereich Innovation Trigger zeigen.
(Quelle: Gartner)
Der Hype Cycle for Emerging Technologies ist nicht der einzige Hype Cycle, den Gartner zu bieten hat.
Ein Beispiel ist der Hype Cycle for 3D Printing. Ihm zufolge sind 3D Scanner und Enterprise 3D Printing bereits auf dem Plateau angekommen. Consumer 3D Printing ist auf dem Weg ins Tal der Enttäuschungen und 3D Printing medizinischer Geräte ist groß im Kommen.
Ein weiteres Beispiel ist der Hype Cycle for Big Data. Er besagt, dass Hadoop, Data Warehouse Platform as a Service (dwPaaS) und Social Analytics out sind. Die nächsten Hypes in diesem Sektor könnten Data as a Service, Open Data und Big Data Analytics for Fraud and Security sein.
In Sachen Netzwerk bescheinigen die Marktforscher etwa WLAN 802.11ad und Software-defined WAN einen Höhenflug, während Software-defined Networking gerade abstürzt und Fibre Channel over Ethernet sogar als obsolet eingeschätzt wird.
Verwandte Themen