com!-Academy-Banner

Prozesse für Industrie 4.0

Verzahnte Enterprise-Architektur

von - 19.01.2017
Ähnlich anspruchsvolle Herausforderungen muss auch das verzahnte Enterprise Architecture Management (EAM) meistern: Cyber-physische Produktionssysteme (CPPS) werden das Herzstück der Industrie 4.0 sein.
Technologische Enabler wie Ubiquitous- und Cloud-Computing sowie IoT müssen in die vorhandene IT-Architektur eingebunden werden. Wenn die durch Enterprise Architecture Management geschaffene Transparenz dazu genutzt wird, diese weiterzuentwickeln, zu steuern und zu überwachen, sollte eine Basis dafür gesetzt sein, in die IT-Architektur auch intelligente Produkte, Produktionsmittel und Produktionsanlagen miteinzubinden.
Durch das Internet der Dinge werden diese Objekte und Geräte in Zukunft in der Lage sein, selbstständig miteinander zu kommunizieren, ein- und ausgehende Daten zu analysieren sowie entsprechende Maßnahmen einzuleiten.
Gerade dadurch ergibt sich ein noch größerer Komplexitätszuwachs als bisher und die klassischen Teildisziplinen des Enterprise Architecture Managements müssen ein Fundament für eine erfolgreiche Einführung von Industrie-4.0-Komponenten bieten. Zentral ist dabei die Beantwortung folgender Fragen:
Business-IT Alignment:
  • Durch welche Applikationen werden die Geschäftsprozesse heute und zukünftig unterstützt?
Application Portfolio Management:
  • Welche Applikationen gibt es? Welche sind geplant? Wer ist dafür zuständig?
  • In welche Applikationen muss investiert werden?
  • Wie sieht der Anwendungslebenszyklus der Applikationen aus?
  • Welche Schnittstellen gibt es? Wer verwendet diese?
Master Data Management:
  • Über welche Schnittstellen fließen welche Datenobjekte?
  • Wo wird das „Golden-Source-Prinzip“ (klare Datenhoheit) verletzt?
Technology Portfolio Management:
  • Was sind die empfohlenen Technologien und Plattformen?
  • Welche Applikationen betrifft ein Technologiewechsel?
Geschäftsprozessmanagement-Lösungen, die alle hier beschriebenen Anforderungen an Next Generation BPM und EAM erfüllen, helfen Unternehmen auf dem Weg zur Industrie 4.0.
Verwandte Themen