com!-Academy-Banner

Das RAW-JPEG-Dilemma

Profi-Programm: Adobe Lightroom

von - 05.01.2014
Normalerweise empfehlen wir kostenlose Programme. Diesmal führt unserer Meinung nach aber kein Weg an Adobe Lightroom (120 Euro) vorbei, wenn Sie Ihre im RAW-Format vorliegenden Aufnahmen entwickeln möchten.
Adobe Lightroom: Das Programm kostet zwar 120 Euro, ist bei der Entwicklung von RAW-Aufnahmen aber auch der beste Helfer
Adobe Lightroom: Das Programm kostet zwar 120 Euro, ist bei der Entwicklung von RAW-Aufnahmen aber auch der beste Helfer
Adobe hat recht früh damit angefangen, ein eigenes Programm zum Importieren der RAW-Aufnahmen on Digitalkameras zu entwickeln. Daraus entstand Adobe Lightroom.
Lightroom importiert die RAW-Dateien direkt von der Digitalkamera beziehungsweise der Speicherkarte und lädt die Dateien in die eigene Fotoverwaltung. Dort lassen sich die Bilder auf unterschiedliche Arten entwickeln, verbessern, manipulieren und in verschiedene Dateiforma te exportieren.
Die Originaldateien werden dabei nie angefasst, die Änderungen erfolgen immer nur an Kopien. Das Programm ist mittlerweile so gut und mächtig geworden, dass es von fast jedem professionellen Fotografen eingesetzt und meist vorbehaltlos empfohlen wird.
Verwandte Themen