com!-Academy-Banner
Nicht-überspringbare Clips

YouTube bringt neues Format für Video-Werbung

von - 28.04.2016
Youtube Tablet
Foto: shutterstock.com/Your Design
YouTube stellt sein neues Anzeigenformat "Bumper Ads" vor. Die sechs Sekunden lange Clips sind auf die Bedürfnisse von Smartphone-Nutzern zugeschnitten - und können nicht übersprungen werden.
YouTube will den veränderten Bedürfnissen des Publikums gerecht werden und stellt ein neues Anzeigenformat vor, das dem zunehmenden Konsum von Videos auf Smartphones Rechnung trägt. Die so genannten Bumper Ads sind sechs-Sekunden-Anzeigen - ähnlich wie die gleichnamigen Werbeeinblendungen im Fernsehen. Sie können allerdings nicht übersprungen werden.
Auf CPM-Basis - wie alle anderen Anzeigenformate ebenfalls - per AdWords-Auktion erhältlich, preist Google das neue Format als Möglichkeit an, Reichweite und Frequenz der geschalteten Werbeeinblendungen zu erhöhen. Das erscheint vor allem bei Kurzinhalten sinnvoll, die oft nicht länger sind als herkömmliche Video-Ads.
“Die Bumper Ads sind quasi Videoanzeigen als kleine Haikus”, beschreibt denn auch Zach Lupe, Product Manager bei Google, im AdWords-Firmenblog das neue Format. Dieses solle die herkömmlichen Anzeigenformate auch keineswegs ersetzen, sondern ergänzen. 
Vor allem als eine Art Anzeigenserie funktionieren die Bumper Ads besonders gut, so Google weiter, wie beispielsweise von Audi umgesetzt, die ihre True View-Anzeigen bei der Einführung einer neuen Fahrzeugreihe in kurze Ad-Clips in Serie gesetzt haben. 
Die Bumper Ads stehen ab Mai 2016 Werbekunden zur Verfügung. Erst kürzlich hatte Youtube 360-Grad-Live-Streams eingeführt.
Verwandte Themen