com!-Academy-Banner
Virtual Reality

Youtube will 360 Grad-Videos unterstützen

von - 08.01.2015
Welt im 360 Grad Blick
Foto: Fotolia - Ints Vikmanis
Die Videoplattform Youtube will es Usern ermöglichen, künftig auch 360-Grad-Clips hochzuladen. Anwendungsmöglichkeiten bietet der Bereich der Virtual Reality mit Brillen wie Oculus Rift.
Youtube verspricht dieses Jahr ein völlig neues Videoerlebnis: Die Bewegtbildplattform soll künftig auch 360 Grad-Clips unterstützen, wie ein Google-Sprecher am Rande der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) dem Online-Magazin Gizmodo bestätigte.
Youtube Webseite
Youtube: Bald soll die Videoplattform auch 360°-Videos unterstützen.
User können somit auch Videocontent hochladen, der mit Spezialkameras aufgenommen wurde und einen Rundumblick bietet. Der Nutzer kann sich bei der Wiedergabe für einen Blickwinkel entscheiden. Neben dem reinen Upload soll es in wenigen Wochen auch möglich sein, die Videos bei Google Streetview hochzuladen, um einen Standort in 360-Grad-Sicht zu zeigen.
Spannend dürfte das Feature vor allem im Bereich Virtual Reality sein. Besitzer von 3D Videobrillen wie Google Cardboard, Oculus Rift oder Samsung Gear VR können sich damit per Kopfbewegung durch die Videos steuern. Auch die Kamera 360cam von Giroptic soll anscheinend unterstützt werden. Youtube würde damit erstmals eine einheitliche Plattform für die verschiedenen Formate von 360 Grad-Videos bieten. Denn bislang lassen sich diese nur auf den jeweils eigenen Plattformen und Apps der Kamerahersteller und mit herstellerspezifischer Software und besonderen Videoplayern veröffentlichen und betrachten, wie es beispielsweise bei Bublcam, Ricoh Theta oder Kodak SP360 der Fall ist.
Verwandte Themen