com!-Academy-Banner
Windows Januar-Patchday

Microsoft veröffentlicht 8 Sicherheitsupdates

von - 14.01.2015
Microsoft WIndows Patchday
Microsoft hat am Januar-Patchday ohne Vorankündigung acht Windows Lücken mit Sicherheitsupdates gestopft. Darunter ist auch der Windows-Bug enthalten, den Google zwei Tage zuvor veröffentlicht hatte.
Microsoft veröffentlichte am Januar-Patchday acht Sicherheitsupdates für Windows – davon ist eins als "kritisch" eingestuft und die restlichen gelten als "wichtig".
Windows Update
Windows Updates: Das kritische Sicherheitsupdate entschärft einen Bug im Windows-Dienst Telnet.
Das kritische Update MS15-002 bezieht sich auf den Windows-Telnetdienst und behebt einen Fehler, der Angreifer ermöglicht, Remotecode auszuführen. Das gilt laut Microsoft allerdings nur für Windows-Systeme, auf denen der Telnetdienst installiert wurde.
Des Weiteren hat Microsoft mit dem Update MS15-004 den Windows-Bug geschlossen, den Google zwei Tage zuvor öffentlich publiziert hatte. Der Fehler erlaubte Nutzern, mittels einer Batch-Datei unbefugt an erweiterte Rechte unter Windows 8.1 Update zu gelangen.
Zusätzlich merkt Microsoft an, dass das ebenfalls als kritisch eingestufte Sicherheitsupdate MS14-080 für den Internet Explorer aktualisiert und erneut veröffentlicht wurde.
Mit dem Januar-Patchday hat Microsoft angefangen vorab keine Patch-Informationen mehr zu veröffentlichen. Die gewohnten Vorankündigungen sollen nur noch an Premier-Kunden und Mitglieder der Security-Programme von Microsoft verschickt werden.
Verwandte Themen