com!-Academy-Banner
Windows 10

Microsoft kündigt Support-Ende für 32-Bit-Versionen an

von - 19.05.2020
Windows 10
Foto: Stanislaw Mikulski / shutterstock.com
Microsoft hat entschieden, den Support für die 32-Bit-Version seines aktuellen Betriebssystems einzustellen. Schon ab dem Mai-Update soll es neue Funktionen nur noch für 64-Bit-Systeme geben.
Windows 10 gibt es, wie schon zahlreiche seiner Vorgänger, als 32-Bit und 64-Bit Version. Diese zwei Versionen wurden mit Windows XP aus der Taufe gehoben. Erstere Version wird heutzutage aber kaum mehr unterstützt, jedes einigermaßen aktuelle Gerät unterstützt 64-Bit-Neukäufe ohnehin. 
Wie es nun in einem Supportdokument von Microsoft heißt, wird die 32-Bit-Version gekippt - und zwar schon bald. Bereits das kommende Mai-Update, welches für den 28. Mai geplant ist, kann nur noch auf 64-Bit-Systemen installiert werden. Somit werden 32-Bit-Systeme auch nicht mehr mit den neuesten Features von Windows 10 ausgerüstet. So soll es dann auch zukünftig laufen. Lediglich Sicherheitspatches und kleinere Fix-Updates werden dann für 32-Bit-Systeme noch ausgerollt.
Verwandte Themen