com!-Academy-Banner
Vorabversionen von Windows 10 im Überblick

Microsoft Flight Hub liefert Insidern Orientierung

von - 05.12.2017
Windows 10 auf Tablet
Foto: MyImages - Micha / Shutterstock.com
Microsoft startet mit Flight Hub ein Dashboard für seine Windows-10-Insider, in dem alle Vorabversionen des Betriebssystems übersichtlich dargestellt werden.
Microsoft Flight Hub
Flight Hub: Die Webseite informiert Windows-Insider über die einzelnen Builds des Beta-Programms.
(Quelle: Flight Hub)
Mehr Überblick für Windows-Insider: Microsofts testet über sein Insider-Programm für Windows 10 stetig neue Funktionen, die dann im Zuge der großen halbjährlichen Updates ausgerollt werden. Interessierte Nutzer, Entwickler und Firmen haben dank des Programms Gelegenheit, die neuesten Features bereits vorab zu testen und Feedback bei den Redmondern einzureichen.
Da Microsoft allerdings auf ein Beta-Programm mit unterschiedlichen Release-Zweigen (Fast- und Slow-Ring) und OS-Versionen setzt, die alle kontinuierlich aktualisiert werden, geht der Überblick zu den einzelnen Builds gerne Mal verloren.
Dieser Problematik will Microsoft nun mit einem eigens für die Insider-Versionen entwickelten Dashboard begegnen. Einen ersten Vorgeschmack hierzu liefert die von Brandon LeBlanc, Senior Program Manager des Windows-Insider-Programms, vorgestellte Webseite Flight Hub. Hierbei handelt es sich um einen ersten Prototypen des neuen Dashboards.

Insider Preview Builds von Windows 10 im Überblick

Auf der Webseite sind sämtliche Builds von Windows 10 mitsamt der jeweiligen Veröffentlichungstermine im Fast- und Slow-Ring und verfügbarer ISO-Builds aufgelistet. Jede Version ist mit einem Link zum entsprechenden Changelog-Eintrag versehen, wodurch sich Windows-Insider direkt im Dashboard über die Neuerungen des Betriebssystems informieren können. Darüber hinaus sind die Builds auch anhand der übergeordneten großen OS-Updates unterteilt. So sind beispielsweise alle aktuellen Vorabversionen unter dem kommenden Redstone 4 (RS4) gelistet, das final im Frühjahr 2018 an den Start gehen dürfte.
Neben den herkömmlichen Desktop-Builds werden in Flight Hub auch die Insider Preview Builds von Windows Server, Windows IoT und Windows SDK behandelt. Die derzeit aktuellen Build sind auf der Webseite mit einem kleinen Flugzeug markiert.
Aktuell ist die Flight-Hub-Webseite noch recht pragmatisch aufgebaut. Da es sich aber momentan noch um einen ersten Prototypen handelt, dürfte der optische Feinschliff noch folgen.
Verwandte Themen