com!-Academy-Banner
Windows 10

Anniversary Update bringt den Cortana-Zwang

von - 01.08.2016
Cortana
Foto: ymgerman / Shutterstock.com
Bisher war Microsofts Assistenzsystem Cortana unter Windows 10 ein optionales Feature. Nach dem Anniversary Update wird aber die bisherige Standardsuche durch Cortana ersetzt.
Mit dem Anniversary Update erscheint ab zweiten August die nächste Version von Windows 10. Neben einigen spannenden Neuerungen bringt das Update allerdings auch eine Einschränkung mit sich:  Die Microsoft-Assistentin Cortana ersetzt fortan die herkömmliche Standardsuche.
Darüber hinaus erfordert das Feature mehr Berechtigungen für die erweiterte Cloud- und Web-Suche wie etwa den Zugriff auf Standorte, Kontakte, den Kalender und das Microsoft-Konto des Nutzers. Cortana ist allerdings auch mächtiger als die normale Suche. So liefert sie beispielsweise mehr kontextbasierte Informationen und kann auch manuell per Bedienstift geschriebene Termine als mögliche Kalendereinträge erkennen.
Bilderstrecke
11 Bilder
Privatsphäreneinstellungen
Allgemein
Position
Kamera

Datenschutz :

Privatsphäreeinstellungen von Windows 10

>>
Windows-10-Anwender werden um das Anniversary Update nicht herumkommen. Es wird sich ab dem zweiten August nur um ein paar Tage hinauszögern lassen. Wir haben bereits in der Insider-Version nachgeschaut, wie sich Cortana mit ein paar Tricks dennoch zum Schweigen bringen lässt. Dazu gibt es zwei Wege: Entweder blendet man sie aus und entzieht ihr den Zugriff auf Bereiche wie Kalender und Kontakte. Oder man deaktiviert Cortana komplett. Hierfür ist jedoch ein Eingriff in die Gruppenrichtlinien von Windows 10 Pro beziehungsweise in die Registry von Windows 10 Home erforderlich. Wie die Deaktivierung im Detail abläuft, lesen Sie in unserem Beitrag "Cortana in Windows 10 deaktivieren".
Verwandte Themen