com!-Academy-Banner
Erstes Update der LTS-Version

Ubuntu erscheint in Version 18.04.1

von - 30.07.2018
Ubuntu
Foto: fatmawati achmad zaenuri / Shutterstock.com
Canonical hat das erste Point Release für Ubuntu 18.04 zum Download freigegeben. Außerdem vertreibt der Hardware-Partner Dell ab sofort sein neues Ultrabook XPS 13 in einer Developer Edition mitsamt der LTS-Version des Linux-Betriebssystems.
Dell XPS 13
Das neue Dell XPS 13 ist jetzt auch mit dem Linux-OS Ubuntu verfügbar.
(Quelle: Canonical)
Drei Monate nach dem Start der neuen LTS-Version (Bionic Beaver) von Ubuntu veröffentlicht Canonical nun mit 18.04.1 das erste Point Release seines Linux-Betriebssystems mit Langzeitunterstützung. Das Update umfasst im Wesentlichen Paket-Aktualisierungen und Bugfixes. Der Hardware-Partner Dell bietet sein neues Ultrabook XPS13 indessen in einer Developer Edition mit dem aktuellen Ubuntu-OS als vorinstalliertes Betriebssystem an.
Traditionell richten die Entwickler beim ersten Point Release den Fokus auf Fehlerbeseitigungen und Optimierungen, denn diese Version wird den Nutzern der vorherigen LTS-Version (16.04) als OS-Upgrade vorgeschlagen. Alle initialen Kinderkrankheiten sollten daher nun behoben sein. Zu den wenigen Neuerungen gehört unter anderem die Unterstützung von Systemen mit NVMe und RAID1-Konfigurationen im Grub Installer, ein Menü-Item für neue Tabs im Gnome Terminal sowie ein neues Thunderbolt-Panel in der Einstellungen-App.
Neben Ubuntu selbst haben auch die Derivate mit anderen Desktop-Oberflächen wie Kubuntu, Xubuntu oder Lubuntu das Update auf der LTS-Version erhalten. Links zu allen neuen Releases der Ubuntu-Derivate sind in den Release Notes der Linux-Distribution enthalten.

Dell XPS 13 in der Developer Edition

Mit dem Linux-Betriebssystem wird auch das neue Dell-Ultrabook XPS 13 in der Developer Edition vertrieben. Das Gerät ist mit bis zu 2 TByte großen SSD-Speichern, 16 GByte Arbeitsspeicher und Intel-Quadcores der achten Generation verfügbar. Das 13,3 Zoll große Display löst wahlweise mit 4K (3.840 x 2.160) oder Full-HD (1.920 x 1.080) auf.
In den Vereinigten Staaten ist das Dell-Ultrabook bereits zu Preisen ab rund 950 Dollar erhältlich, hierzulande soll der Marktstart ab August erfolgen. Die Windows-Variante Dell XPS 13 9370 überzeugte in unserem Testbericht mit seinem edlen und kompakten Aluminium-Gehäuse und dem klaren Display.
Verwandte Themen