com!-Academy-Banner
Version 52.9 veröffentlicht

Auch Thunderbird schützt nun vor Efail-Lücke

von - 05.07.2018
Thunderbird
Foto: Mozilla
Mit dem Update haben sich die Thunderbird-Entwickler relativ lange Zeit gelassen: Nun ist es aber soweit und das freie Mail-Programm schützt nun auch vor der Efail-Lücke.
Vor bald zwei Monaten hat die Efail-Schwachstelle die Sicherheitswelt aufgerüttelt. Damals demonstrierten mehrere Sicherheitsforscher aus Münster und Bochum in Deutschland sowie Leuven in Belgien, dass sich mit PGP oder S/MIME verschlüsselte Inhalte – unter bestimmten Bedingungen – ausspionieren lassen. Die Wissenschaftler kritisierten, dass 25 von 35 getesteten Mail-Programmen gegen Efail verwundbar gewesen seien. Eines dieser Programme war Thunderbird.

PGP und S/MIME nicht gefährdet

In einem ersten Patch hatten die Mozilla-Entwickler die Lücke nur teilweise geschlossen. Nun steht mit der Thunderbird 52.9 endlich eine Version bereit, die gegen Efail gewappnet sein soll. Die eigentliche Verschlüsselung von PGP und S/MIME war nie gefährdet. Es war aber möglich, verschlüsselte Mails so zu manipulieren, dass sie beim Aufruf durch den Anwender automatisch externe Inhalte von fremden Servern nachluden. Dabei kopierten sie den Klartext der Mail auf den Server. Dieses Verhalten wurde nun auch in Thunderbird gestoppt.
Trotzdem ist es immer noch ratsam, in dem Mail-Programm das automatische Nachladen fremder Inhalte zu deaktivieren. Wenn dann eine Nachricht nicht korrekt dargestellt wird, kann der Nutzer selbst entscheiden, ob er die fehlenden Inhalte herunterladen will. Die entsprechende Option findet sich in den Einstellungen von Thunderbird unter „Datenschutz“.
Das Update auf Thunderbird 52.9 enthält noch weitere wichtige Sicherheitsflicken. So wurde ein Fehler geschlossen, bei dem ein Buffer Overflow ausgenutzt werden konnte, um das Programm zum Abstürzen und dabei zum Übertragen bestimmter Inhalte zu bringen. Insgesamt sollen mit dem Patch etwa ein Dutzend teilweise schwere Sicherheitslöcher in Thunderbird geschlossen worden sein. Das Update wird automatisch eingespielt. Es lässt sich über „Hilfe, Über Thunderbird“ aber auch manuell starten.
Die aktuelle Version von Thunderbird (52.9) finden Sie zum kostenlosen Herunterladen in unserem Downloadbereich.
Verwandte Themen