Lenovo ThinkBook 13x 

Zwei-Farben-Design

von - 11.05.2022
Mit seinem zweifarbigen Display-Deckel in Silber und Grau hebt sich das Lenovo ThinkBook 13x vom Design-Allerlei ab. Auch die Haptik stimmt, denn angefangen vom Display-Deckel aus Aluminium über die aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung gefertigte Unterseite bis hin zur leicht gummierten Handauflage fühlt sich das leichte Notebook rundum hochwertig an. In die gleiche Kategorie passen auch die beiden Thunderbolt-4-Ports an der linken Gehäuseseite. Abgesehen von der Headset-Buchse gibt es jedoch keine weiteren physischen Anschlüsse, sodass der klassische USB-Stick nur mit einem Adapter an das ThinkBook 13x passt.
Im Test punktete das Lenovo-Notebook durch den flotten Intel Core i5-1130G7, sein präzises Touchpad und die gute, dreistufig hintergrundbeleuchtete Tastatur, bei der die kleinen Pfeil- und Enter-Tasten aber gewöhnungsbedürftig sein dürften. Die Webcam ist nur Durchschnitt. Sie besitzt zwar einen Schiebemechanismus, unterstützt aber kein Windows Hello und überträgt das Videobild maximal in 720p.
Lenovo stattet das ThinkBook 13x mit einem hellen IPS-Display im praktischen 16:10-Format aus, das passend zu einer Dolby-Vision-Zertifizierung im Test eine hervorragende Farbdarstellung ablieferte. Außerdem löste es mit 2560 x 1600 Pixeln rund doppelt so hoch auf wie die Full-HD-Displays der Mitbewerber, was in einer sehr scharfen Darstellung resultierte.
Trotz der größeren Pixelmenge und dem damit verbundenen höheren Energiebedarf erzielte das Lenovo Thinkbook 13x mit einer Akkuladung eine gute Laufzeit von 9:15 Stunden.
Ein Kritikpunkt beim Bildschirm ist seine spiegelnde Oberfläche, die den Außeneinsatz unnötig erschwert. Immerhin wurden dabei die Lichtreflexionen durch die hohe Panel-Leuchtkraft besser kompensiert als beim ebenfalls mit einem Glare-Panel ausgestatteten Microsoft Surface Laptop 4.

Testergebnis

Note
2
Gehäuse: Stabiler und leichter Magnesium-Aluminium-Mix
Bildschirm: Sehr hell, WQHD-Auflösung, 16:10-Format
+
Bildschirm: Spiegelnde Oberfläche
Schnittstellen: 2-mal Thunderbolt 4, aber kein USB-A
-
Verwandte Themen