com!-Academy-Banner
DSL- und LTE-Kombination

Telekom vermarktet Hybrid-Router bundesweit

von - 05.03.2015
Hybrid-Router der Telekom
Die Deutsche Telekom hat zum MWC die bundesweite Vermarktung des neuen Routers Speedport Hybrid gestartet, der für mehr Geschwindigkeit zum DLS-Anschluss bei Bedarf LTE zuschaltet.
Lange angekündigt, hat die Deutsche Telekom nun den Startschuss für die bundesweite Vermarktung ihres neuen Speedport Hybrid-Routers gegeben, der DSL und LTE gleichzeitig verwendet kann.
Telekom Speedport Hybrid Router
Speedport Hybrid: Der Telekom-Router schaltet bei Bedarf LTE zum DSL-Anschluss zu.
(Quelle: Telekom )
Der Speedport Hybrid optimiert die Internet-Geschwindigkeit durch die Kombination von Festnetz (DSL/VDSL) und Mobilfunk (LTE), indem er Letzteres bei Bedarf zuschaltet. Damit eignet er sich vor allem für Regionen, in den die kabelgebundene Abdeckung nicht ausreicht. Der Router funkt auf dem 5-GHz- und 2,4-GHz-Band und kommt mit Abwärtskompatibilität zum WLAN-Standard 802.11 a/b/g/n. Der Mietpreis für den neuen Router liegt bei 9,95 Euro monatlich, alternativ kann das Gerät auch für rund 400 Euro gekauft werden.
Bereits angekündigt hat Claudia Nemat, Telekom-Vorstand für Europa und Technik, dass in einem nächsten Schritt auch TV-Funktionen in den Router integriert werden. Rund 100.000 Geräte möchte der Netzbetreiber bis Ende 2016 in den Markt bringen. 
Verwandte Themen