com!-Academy-Banner
Deutsche Telekom warnt

Fritzbox-Sicherheitslücke auch in Speedports

von - 20.02.2014
Kürzlich wurde eine Sicherheitslücke in der Fritzbox entdeckt, über die Kriminelle auf den Router zugreifen können. Die Sicherheitslücke betrifft auch Speedport-Router der Deutschen Telekom.
Foto: Deutsche Telekom
Kürzlich wurde eine Sicherheitslücke in der Fritzbox entdeckt, über die Kriminelle auf den Router zugreifen können. Die Sicherheitslücke betrifft auch Speedport-Router der Deutschen Telekom.
Anfang Februar warnte der Router-Hersteller AVM vor einer Sicherheitslücke im weitverbreiteten Fritzbox-Router: Kriminelle können in den Router eindringen und zum Beispiel heimlich teure Telefonnummern anrufen. Mittlerweile ist bekannt, dass eine einfache Webseite mit Schadcode ausreicht, um sich Zugriff auf eine fremde Fritzbox zu verschaffen. AVM hat mittlerweile eine Liste aller betroffenen Fritzbox-Modelle veröffentlicht.
Nun hat die Deutsche Telekom bekannt gegeben, dass auch einige Speedport-Router eine ähnliche Sicherheitslücke aufweisen. Dabei handelt es sich um folgende Modelle, die von AVM hergestellt werden:
  • Speedport W 503V (Typ A)
  • Speedport W 721V
  • Speedport W 722V (Typ A)
  • Speedport W 920V
Für alle vier Modelle stellt die Deutsche Telekom bereits ein Firmware-Update zur Verfügung, welche das Sicherheitsleck stopfen soll.

So installieren sie das Update

Öffnen Sie im Browser die Konfigurationsoberfläche des Speedport-Routers. In den Standardeinstellungen erreichen Sie die Konfigurationsoberfläche über die Adresse http://Speedport.ip.
Kunden, Sie den Telekom-Dienst EasySupport nutzen, erhalten das Sicherheits-Update automatisch auf ihrem Router installiert. EasySupport automatisiert das Einrichten und Warten von Telekom-Routern. EasySupport ist in Ihrem Speedport eingeschaltet, wenn auf der Konfigurationsoberfläche des Geräts unter „VERWALTUNG, Hilfsmittel“ die Einstellung „Automatische Konfiguration“ beziehungsweise „EasySupport“ aktiviert ist.
Wer EasySupport nicht nutzt, ist selbst für die Aktualisierung des Speedport-Routers verantwortlich. Dazu laden Sie die aktuelle Firmware-Version für Ihr Speedport-Modell von dieser Download-Seite der Telekom auf Ihren Rechner.
Wechseln Sie auf der Konfigurationsoberfläche des Speedports in den Bereich „VERWALTUNG, Laden & Sichern, Firmware-Update“. Klicken Sie auf „Durchsuchen...“ und laden Sie die zuvor aus dem Internet bezogene Firmware auf den Router.
Verwandte Themen