com!-Academy-Banner
Aktuelle Europa-Zahlen

Samsung überholt Apple beim Tablet-Absatz

von - 14.08.2015
Stabiler Tablet-Markt
Foto: Shutterstock/Tom Wang
Insgesamt ist der Tablet-Absatz in Europa fast stabil geblieben. Aber bei den größten Tablet-Anbietern hat sich ein Wechsel vollzogen: Samsung ist Marktführer vor Apple.
Es ist ein ewiges Kopf-an-Kopf-Rennen, aber Samsung hat den Konkurrenten Apple beim Verkauf von Tablets derzeit in Europa überholt. Vor einem Jahr hatte Samsung laut IDC noch einen Marktanteil von 22,3 Prozent und Apple einen Anteil von 27,9 Prozent. Im zweiten Quartal 2015 hat sich dieses Verhältnis bereits zum zweiten Mal in Folge gedreht. Samsung ist mit einem Anteil von 26,8 Prozent an allen in Europa verkauften Tablets Marktführer. Apple liegt mit nur noch 24, 8 Prozent auf Platz zwei.
Je nach Land ist die Situation aber laut Marta Fiorentini, Senior European Research Analyst bei IDC, unterschiedlich. In manchen Ländern sei Samsung bereits seit einigen Quartalen Marktführer, in anderen immer noch Apple.

Hersteller

Verkaufte Tablets 2Q14

Verkaufte Tablets 2Q15

Marktanteile 2Q14

Marktanteile 2Q15

Veränderung 2Q14 vs 2Q15

Samsung

1.696.000

2.015.000

22,30%

26,80%

18,80%

Apple

2.125.000

1.867.000

27,90%

24,80%

-12,20%

Lenovo

393.000

394.000

5,20%

5,20%

0,20%

ASUS

556.000

388.000

7,30%

5,20%

-30,10%

Microsoft

74.000

213.000

1,00%

2,80%

187,50%

Andere

2.773.000

2.650.000

36,30%

35,20%

-4,40%

Gesamt

7.617.000

7.528.000

100,00%

100,00%

-1,20%

Während Samsung ein Wachstum von 18,8 Prozent erreichte, schrumpfte der Tablet-Absatz von Apple um 12,2 Prozent. Auf Platz drei liegt jetzt Lenovo mit 5,2 Prozent (plus 0,2 Prozent), gefolgt von Asus mit ebenfalls 5,2 Prozent (minus 30,1 Prozent). Der fünfte in der Runde der größten Tablet-Anbieter in Europa ist Microsoft mit einem Anteil von 2,8 Prozent (plus 187,5 Prozent).
Alle Hersteller zusammen haben im vergangenen Quartal in Europa etwa 7,5 Millionen Tablets abgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein leichtes Minus um 1,2 Prozent. Der Verkauf von Business-Tablets konnte allerdings laut IDC um 50 Prozent gesteigert werden.
Verwandte Themen