com!-Academy-Banner
Verschlüsselter Messenger-Dienst

Wire startet Geschäftskunden-Modell

von - 25.10.2017
Wire Messenger
Foto: Wire
Der verschlüsselte Messenger-Dienst Wire will nun auch ins Geschäft mit Unternehmenskunden einsteigen. Hierzu erweitern die Entwickler die Open-Source-Lösung um verschiedene Business-Features.
Wire auf dem Smartphone
Wire: Der Krypto-Messenger ist jetzt in einem speziellen Geschäftskunden-Abo erhältlich.
(Quelle: Wire)
Nachdem Wire bislang vor allem als sichere Alternative zu US-Playern wie WhatsApp oder Facebook galt, soll die Krypto-Lösung jetzt auch Unternehmenskunden überzeugen. Das Unternehmen baut hierzu den Funktionsumfang der Open-Source-Software um zusätzliche Business-Features aus. Diese lässt sich der Hersteller mit monatlich fünf Euro pro Nutzer und Monat bezahlen.
Der Business-Tarif trägt den Namen Wire für Teams und beinhaltet neben den herkömmlichen Funktionen eine Team-Verwaltung für Admins, in der sich Mitglieder konfigurieren und Rechte vergeben lassen. Darüber hinaus erhalten Kunden vorrangigen E-Mail-Support mit einer garantierten Antwort innerhalb von 24 Stunden an Werktagen. Weitere Business-Features sollen den Funktionsumfang künftig erweitern. Geplant seien unter anderem höhere Größen-Limits für Dateitransfers, ein optionales Archiv und Backups sowie Hosting auf eigenen Servern.
Die übrigen Features von Wire für Teams sind mit denen der auch weiterhin gratis angebotenen Consumer-Variante identisch. So bietet die Lösung Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chats, Sprachanrufe und Gruppenkonferenzen sowie gesichertes Screensharing und Dateiaustausch. Wire steht für Android, iOS, macOS, Linux sowie als Web-App für alle gängigen Browser zur Verfügung. Mit Firmensitz in der Schweiz sowie Servern in Deutschland und Irland unterliegt der Anbieter den europäischen Datenschutzvorgaben.
Wire für Teams kann von interessierten Unternehmen 30 Tage kostenlos getestet werden.

WhatsApp Business steht in den Startlöchern

Der US-amerikanische Konkurrent WhatsApp arbeitet ebenfalls an einer Lösung für Unternehmen. Die Beta-Phase von WhatsApp Business läuft bereits. Im Wesentlichen handelt es sich auch bei diesem Messenger um eine ausgebaute Variante der bekannten Consumer-Software. So verfügt WhatsApp Business etwa über Abwesenheitsnotizen und Monitoring-Funktionen. Wann die neue Business-Lösung an den Start gehen soll, ist allerdings noch nicht bekannt.
Verwandte Themen