com!-Academy-Banner
Mobilegeräte

MeteoEarth-App bietet 3D-Wetteransicht

von - 23.08.2013
Mobilegeräte: MeteoEarth-App bietet 3D-Wetteransicht
Die Wetterprognose-App MeteoEarth bieten Hobby-Meteorologen eine dynamische Wettergrafikanzeige. Der App für Android und iOS steht ein großes Update ins Haus.
Von den Machern der Wetter-App WeatherPro stammt auch die Wettererforschungs-App MeteoEarth für Android-Geräte, das iPhone und das iPad. Sie ist Google Earth nachempfunden und zeigt Sonne, Niederschlag, Wolken und Temperaturen in Form einer Erdkugelprojektion an. Die App kostet 1,79 Euro für Android und 2,99 Euro für iOS.
Was bei MeteoEarth zu sehen ist, steuert der Nutzer per Fingerwisch. Die App glänzt nicht nur optisch, sondern punktet mit einer cleveren Bedienung: Oben und unten lassen sich Leisten zur Auswahl der darzustellenden Daten ausklappen, und wenn man das Mobilgerät quer hält, passt sich die Bildschirmdarstellung an. Ganz unten gibt es einen Zeitstrahl, mit dem man den aktuellen Vorhersagetermin bewegen kann.
Das neueste Update der App ist derzeit nur für das iPad erschienen. Damit bietet die App eine neue Klimaansicht sowie einen Storm-Tracker (Premium-Version). Dazu wurden Klimadaten für die letzten 30 Jahre integriert. So können sich Nutzer für alle Orte der Welt ansehen, wie sich das Wetter dort im Jahresverlauf entwickelt, wo und wann es die höchsten Temperaturen oder auch die meisten Regentage gibt. Verschiedene Layer bieten Informationen zu Temperatur, Niederschlag und für Premium-Nutzer auch Wassertemperaturen. Beim Temperatur-Layer kann zwischen Höchst- und Tiefsttemperatur, beim Niederschlags-Layer zwischen Regentagen und Niederschlagsmenge umgeschaltet werden. Die Karte ist zoombar, so dass sich kleinere Regionen näher ansehen lassen.

Fazit

MeteoEarth ist keine App, um schnell ein paar Wetterinfos abzurufen. Wer sich mit dem Thema jedoch intensiv befassen mag, liegt mit dieser App richtig.
Verwandte Themen